Vorbild


Veröffentlicht am 14. Dezember 2017

„Als ich in den 90er Jahren nach Deutschland gekommen bin, hat mich Felix Magath als Trainer in der Fußball-Bundesliga inspiriert. Disziplin, Arbeit, Training waren seine Gebote, um erfolgreich zu sein. Das fand ich gut, er war mein Vorbild und hat mal gesagt: Disziplin bringt Erfolg. Und Erfolg zerstört Disziplin. Da ist etwas Wahres dran.“

(Velimir Petkovic, Handball-Trainer Füchse Berlin, Mannheimer Morgen, Interview)

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Zukunft


Veröffentlicht am 11. Dezember 2017

„Damit werde ich mich in nächster Zeit beschäftigen und mir in Ruhe Gedanken machen, wohin ich eigentlich will. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, im Fußball zu arbeiten. Es muss  nicht unbedingt als Vereinstrainer sein. Aber ich würde auch nicht ausschließen, mal außerhalb des Fußballs etwas zu machen. Und damit meine ich nicht TV-Experte, die gibt es ja schon zuhauf.“

Felix Magath, Dezember 2017

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Ende der Zusammenarbeit


Veröffentlicht am 1. Dezember 2017

Felix Magath verlässt Shandong Luneng Taishan. Seine Erklärung im Wortlaut.

Shandong Luneng Taishan und ich sind gemeinsam übereingekommen, unsere Zusammenarbeit nach Abschluss der Chinese Super League Saison 2017 nicht fortzusetzen. Ich fühlte mich in China sehr wohl. Durch die neuen Herausforderungen konnte ich meinen fußballerischen Horizont erweitern. China war eine äußerst intensive Berufs- und Lebenserfahrung für mich. Das Land und die Leute bleiben mir unvergessen. Die Großzügigkeit der Menschen und die tolle Gastfreundschaft behalte ich in ausgezeichneter Erinnerung.

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Cicero | Ausgabe Nr. 12, Dezember 2017


Veröffentlicht am 23. November 2017

Funktioniert unser Rechtsstaat noch reibungslos? Cicero nimmt kein Blatt vor den Mund und geht der Frage auf den Grund. Dazu Chefredakteur Alexander Marguier: „Ein Rechtsstaat, der wie in Berlin zwar Raucher von E-Zigaretten auf Bahnhöfen zur Rechenschaft zieht, nicht aber die wenige Meter entfernt stehenden Drogenhändler aus Nordafrika, hat sich faktisch selbst aufgegeben – aus Bequemlichkeit und Konfliktscheu.“ Der neue Cicero ab sofort im Handel.

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Chinese Super League, Saisonstatistik 2017


Veröffentlicht am 16. November 2017

CSL Abschlusstabelle 2017

# Verein Sp. S. U. N. Tore +/- Pkt. (2016)
1 Guangzhou Evergrande 30 20 4 6 69:42 27 64 (64)
2 Shanghai SIPG 30 17 7 6 72:39 33 58 (52)
3 Tianjin Quanjian FC (N) 30 15 9 6 46:33 13 54 (-)
4 Hebei China Fortune FC 30 15 7 8 55:38 17 52 (40)
5 Guangzhou R&F 30 15 7 8 59:46 13 52 (40)
6 Shandong Luneng
30 13 10 7 49:33 16 49 (34)
7 Changchun Yatai 30 12 8 10 46:41 5 44 (35)
8 Guizhou Zhicheng (N) 30 12 6 12 39:45 -6 42 (-)
9 Beijing Guoan 30 11 7 12 42:42 0 40 (43)
10 Chongqing Lifan 30 9 9 12 37:40 -3 36 (37)
11 Shanghai Greenland 30 9 8 13 52:55 -3 35 (48)
12 Jiangsu Suning 30 7 11 12 40:45 -5 32 (57)
13 Tianjin Teda 30 8 7 15 30:49 -19 31 (36)
14 Henan Jianye 30 7 9 14 34:46 -12 30 (35)
15 Yanbian FC 30 5 7 18 32:64 -32 22 (37)
16 Liaoning Hongyun 30 4 6 20 30:74 -44 18 (36)

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Chinese Super League, 30. Spieltag


Veröffentlicht am 4. November 2017

         

Shandong Luneng – Hebei China Fortune FC 5:4 (2:0)

1:0 Junmin Hao (15.), 2:0 Papiss Demba Cissé (38.), 2:1 Ezequiel Lavezzi (49.), 2:2 Ezequiel Lavezzi (56., Elfmeter), 3:2 Diego Tardelli (60.), 3:3 Xuesheng Dong (71.), 4:3 Diego Tardelli (72.), 4:4 Ezequiel Lavezzi (90., Elfmeter), 5:4 Diego Tardelli  (94., Elfmeter)

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Chinese Super League, 29. Spieltag


Veröffentlicht am 29. Oktober 2017

         

Guizhou Zhicheng – Shandong Luneng 3:0 (1:0)

1:0 Jelavić (24.), 2:0 Jelavić (67.), Rubén Castro (77.)

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Vierkampf um Platz drei


Veröffentlicht am 26. Oktober 2017

Felix Magath und Shandong Luneng Taishan vor spannendem Saisonfinale

Auf der Zielgeraden der Saison 2017 ist in der Chinese Super League ein Vierkampf um Platz drei und die damit verbundene Qualifikation für die AFC Champions League entbrannt. Neben der Mannschaft aus Hebei, dem starken Aufsteiger Tianjin Quanjian und Guangzhou R&F zählt durchaus überraschend auch Shandong Luneng Taishan zu den Podiumsanwärtern. Nach Platz 14 in der Vorsaison ist dies freilich alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Schon jetzt jedoch hat das Team stolze zwölf Zähler mehr gesammelt als in der kompletten Spielzeit 2016 und stellt zudem den mit Abstand besten Defensivverbund der Liga. Weil auch Platz vier für die Teilnahme am prestigeträchtigen Kontinentalwettbewerb im nächsten Jahr reichen könnte – Voraussetzung ist der Pokalsieg von Shanghai SIPG über den Stadtrivalen Shenhua –, sind die Aussichten zwei Runden vor Schluss nach wie vor glänzend.

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone

Zu Gast in Jinan


Veröffentlicht am 24. Oktober 2017

D-Jugend des FC Memmingen reist nach Fernost

21 Punkte aus sieben Spielen, 30 erzielte Tore bei nur acht Gegentreffern sowie Tabellenplatz eins und ein bereits in dieser frühen Saisonphase beträchtliches 8-Punkte-Polster auf die Verfolger: Keine Frage, die D-Jugendmannschaft des FC Memmingen hat in der U13-Bezirksoberliga Schwaben einen beeindruckenden Saisonstart hingelegt.

Doch für die jungen Kicker kommt es noch besser: Im Rahmen des deutsch-chinesischen Kulturaustauschs unternimmt das Team gemeinsam mit seinem Trainer- und Betreuerstab auf Einladung der Regierung und des Schulamtes von Jinan eine Fußballreise ins Reich der Mitte. Ein echtes Abenteuer, das am Donnerstag, 26. Oktober, auf dem Frankfurter Flughafen beginnt und die Nachwuchsfußballer für zehn Tage nach Jinan, in die Hauptstadt der chinesischen Provinz Shandong, führt.

Weiterlesen

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone