„Nett und unkompliziert“


Veröffentlicht am 25. Juli 2013

0 Flares 0 Flares ×

Über eine besondere Begegnung freute sich jüngst Ralf Böhm aus Obing auf der Bründling Alm. Der sportbegeisterte Koch, der zumeist von sich reden macht, wenn er für den TSV Teisendorf auf der Judomatte steht, nutzte am Donnerstag, 18. Juli, das schöne Wetter um an seinem freien Tag auf den Hochfelln zu gehen.

Nicht schlecht staunte er, als ihm dort der Ex-Bayern Trainer Felix Magath begegnete. Der gebürtige Aschaffenburger, der in einer Woche seinen sechzigsten Geburtstag feiert und derzeit nach eigenen Angaben in der Region zum Bergsteigen verweilt, gehört zu sechs Akteuren in der Deutschen Bundesliga, die das Kunststück fertig brachten, in der höchsten deutschen Liga sowohl als Spieler wie auch als Trainer Deutscher Meister zu werden.

Mit dem FC Bayern holte er in seiner Trainerzeit von 2004 bis 2007 zwei mal das „Double“ (Meisterschaft und Pokal).  „Total nett und unkompliziert sich mit ihm zu unterhalten“, freute sich Böhm über die Begegnung mit dem aufgrund seiner harten Trainingsmethoden unter den Fußballprofis mit dem Spitznamen „Quälix“ benannten Fußballexperten und fügte nicht ernst gemeint hinzu: „Mich hat er keine 300 Ligestützen machen lassen. Er hatte einen ‚guten Tag‘ und ich hätte auch nur 289 geschafft.“

(Reportage, wochenblatt.de, 19. Juli 2013)

Schreibe einen Kommentar