„Magath hat auf mich gesetzt“


Veröffentlicht am 29. August 2013

0 Flares 0 Flares ×

imago13930825m_c„Mit mir hat Magath immer sehr viel gesprochen, mein Verhältnis zu ihm war sehr gut. Als mein Vertrag auslief, hat Magath ihn direkt verlängert. Er hat auf mich gesetzt, deshalb hat er bei mir einen Stein im Brett. Magath hat mich auch unterstützt, als ich um eine Ausleihe gebeten habe, weil die Konkurrenz mit Helmes, MandžukićOlić und Dost unglaublich stark war. Das waren echte Bretter. Er fand es gut, dass ich auf ihn zukam.

(Sebastian Polter, Interview Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. August 2013)

Schreibe einen Kommentar