The Canaries


Veröffentlicht am 12. April 2014

0 Flares 0 Flares ×
Jonathan Howson, Ricky van Wolfswinkel und Robert Snodgrass (von links) beim Torjubel.

Jonathan Howson, Ricky van Wolfswinkel und Robert Snodgrass (von links) beim Torjubel.

Fulham FC empfängt Norwich City zum richtungsweisenden Duell

Der Kanarienvogel – Symbol der traditionsreichen Webergilde – ist längst das Maskottchen des Norwich City Football Club. Die ostenglische Stadt Norwich, die sich bis zum heutigen Tag einen wunderbaren Kleinstadtcharakter bewahrt hat und ca. 130.000 Einwohner zählt, ist Heimat der Canaries. In der Stadt befindet sich auch die Spielstätte von Norwich City, das Stadion Carrow Road. Auswärts im klassischen Schwarz-Weiß, kommen die Kanarienvögel aus Norwich im heimischen Stadion grün-gelb daher. The Canaries haben große Tage erlebt. In der frisch eingeführten Premier League, der ersten Saison überhaupt unter diesem Namen, beendete der Norwich City Football Club die Spielzeit 1992/1993 mit einem dritten Platz. Größter Triumph der Vereinsgeschichte – neben dem Gewinn des League Cup in den Jahren 1962 und 1985 – und gleichermaßen Berechtigung für den internationalen UEFA-Cup. In der Saison 1993/1994 schlug man dort Vitesse Arnheim und besiegte eine Runde weiter den FC Bayern München (2:1 und 1:1), erst gegen den späteren Titelträger Inter Mailand war mit zwei 0:1-Niederlagen in Runde drei das Ende des internationalen Abenteuers erreicht. Davor und danach eine wechselvolle Geschichte und Pendeln zwischen erster, zweiter und dritter Liga. Der Verein wurde 1902 gegründet und spielte seit 1908 an der Rosary Road. Das dortige Stadion wurde „Das Nest“ genannt, aus welchem Vögel ja nur ungern fallen. 1935 zog man freiwillig aus und an die Carrol Road.

International bekanntester Spieler in der Geschichte von Norwich City sicher Steve Bruce, einer von Englands besten Innenverteidigern, der von 1984 bis 1987 in Diensten der Kanarienvögel stand und dann zu Alex Ferguson und Manchester United wechselte, wo er zwischen 1987 und 1996 drei englische Meistertitel und zwei FA Cup Siege einfahren konnte. Bruce ist derzeit Manager von Hull City und liegt mit seinem Team auf Platz zwölf der aktuellen Premier League Tabelle.

In der Premier League Saison 2011/2012 sicherte sich die Mannschaft von Norwich City als Aufsteiger einen beachtlichen zwölften Platz und den sicheren Klassenerhalt. Man war im Jahr 2009 in der dritten Liga gestartet und hatte eben 2011/2012 wieder die Premier League erreicht. Aufstiegstrainer und Erfolgsgarant Paul Lambert verließ daraufhin aber Norwich City und nahm ein Angebot von Aston Villa an. Sein Nachfolger wurde im Juni 2012 Chris Hughton, der die Klasse ebenfalls halten konnte, in der zurückliegenden Woche seinen Platz aber räumen musste. Mit dem bisherigen Jugendtrainer Neil Adams will Norwich im Saisonfinale den erneuten Klassenerhalt in der Premier League schaffen. Kapitän von Norwich City ist Sébastien Bassong, der bereits bei Newcastle und Tottenham in der Premier League spielte und sei 2012 zum Team gehört. Prominenteste Namen in Reihen von Norwich die beiden Holländer Leroy Fer, der 2013 von Twente kam und momentan verletzt ausfällt, sowie Ricky van Wolfswinkel, der ebenfalls 2013, von Sporting Lissabon kommend, zu Norwich wechselte. Aktuell bester Torschütze bei Norwich ist Gary Hooper, der in 28 Spielen fünf Treffer erzielte.

Wenn am 34. Spieltag in Liverpool der Meisterkracher zwischen den Reds und den Citizens auf dem Spielplan steht, ist es sicher nicht übertrieben, in der Partie Fulham FC gegen Norwich City einen absoluten Kracher in Sachen Klassenerhalt zu erwarten. In der Premier League nimmt oben wie unten die Spannung deutlich Fahrt auf. Die großen Endspiele eines Saisonfinales stehen in den nächsten Tagen und Wochen bevor.

Hinspiel
Norwich City – Fulham 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 Hooper (13.), 1:1 Kasami (33.), 1:2 Parker (87.)

34. Spieltag
Partie: Fulham FC – Norwich City
Termin: Barclays Premier League, Samstag, 12. April 2014
Anstoß: 16.07 Uhr (MEZ)
Stadion: Craven Cottage, Fulham, London

Redaktion Magath & Fußball

Schreibe einen Kommentar