Was ist los bei Barca?


Veröffentlicht am 14. April 2014

2 Flares 2 Flares ×

imago11484830m_c

„Die Menschen sollten nicht zornig auf die Mannschaft oder den Trainer sein. In Barcelona entscheidet seit vier Jahren nicht mehr der Trainer. Martino tut, was er kann. Aber es ist sehr schwierig, wenn man etwas beschließen will und die Clubspitze einen nicht gewähren lässt. Die Fehler werden in der Vereinsführung gemacht. Neymar ist ein Opfer des Geldes, seines Vaters und des Clubs. Ein 21-jähriger Junge, der sich verbessern kann, dem es aber auch erlaubt sein muss, einmal ein paar Fehler zu machen. Was mit dem Jungen getan wird, ist ungerecht. Vor ein paar Tagen war Messi noch der Beste der Welt und nun soll er der Schlechteste sein? Er ist ein grandioser Fußballer. Warum sollte er das nun nicht mehr sein? Die Leute brauchen immer jemanden, dem sie die Schuld geben können. Die Behauptung, die Spieler hätten ihren Siegeswillen verloren und die Zeit von Barca sei um, ist Schwachsinn, den die Presse schreibt.“

(Johan Cruyff, Interview Marca, 10. April 2014)

Schreibe einen Kommentar