Aimé Jacquet – Weltmeistertrainer


Veröffentlicht am 10. Juni 2014

0 Flares 0 Flares ×

imago01990605m_c „Zwischen uns gab es immer eine besondere Beziehung, eine große Verschworenheit. Ich habe aus diesem Kontakt viel gelernt. Vor wichtigen Entscheidungen hörte er sich gern die Meinung seiner Spieler an. Er hatte generell immer ein offenes Ohr für seine Spieler. Aber wenn er einmal seine Entscheidung getroffen hatte, stand er auch dazu. Solidarität war ihm sehr wichtig. Selbst in den schwierigsten Momenten, als er von den Medien angegriffen wurde, ist er um keinen Deut von seiner Linie abgewichen, hat sich nicht auf Polemik eingelassen und sich immer vor die Mannschaft gestellt.“

(Didier Deschamps, Kapitän der Weltmeisterelf von 1998, heute Nationaltrainer Frankreich)

Schreibe einen Kommentar