Internationalität auf großer Bühne


Veröffentlicht am 28. August 2014

1 Flares 1 Flares ×

imago17196208m_c

Europas Spitzenclubs rekrutieren sich global

Grenzen, Nationalitäten, Inland oder Ausland, der Fußball hat solche Begrifflichkeiten längst überwunden. Internationale Top-Clubs sind in ihrer Personalgestaltung keine regional oder national begrenzten Gruppierungen mehr, ähneln eher einem internationalen Völkergemisch, welche in ihrer ethnischen und internationalen Vielfalt den Vereinten Nationen gleichen.

Internationalität allerorten. Oft müssen Spieler aus dem Heimatland der betreffenden Liga mit der Lupe gesucht werden. Ein Zustand, der von Fans und Publikum gleichermaßen geschätzt wird, erhöht er doch deutlich die Attraktivität der Vereine und deren globale Anziehungskraft, beschert allerdings den ortsansässigen Nationaltrainern auch einige Sorgenfalten. Der Fußball ist im Zusammenwachsen von Menschen unterschiedlichster Nationalitäten und Religionen der Politik sehr weit voraus, die Grenzen zwischen Heimat und Ausland in den Teams längst nicht nur verwischt, sondern nicht mehr existent. Die aus dem Söldnerjargon stammende, martialische Bezeichnung „Legionär“ für ausländische Fußballer sollte in Medien und Datenbanken auch bald der Geschichte angehören. Ein Blick auf die Buntheit der Startformation der europäischen Spitzenclubs am ersten Spieltag zum jeweiligen Ligaauftakt bestätigt dies. Louis van Gaal schickte ein deutliches Übergewicht an Briten auf den Platz, damit eine Ausnahme, sieben Briten (sechs Engländer, ein Schotte) bestritten an der Seite von drei Spaniern und einem Mexikaner den Auftakt in der englischen Premier League. Ähnliches Bild bei Bayern München, dort liefen sechs heimische und fünf ausländische Kicker zum ersten Saisonspiel der Bundesliga auf. Ein völlig anderes Bild bei Manchester City und Paris Saint Germain, es starteten jeweils ein einheimischer und zehn ausländische Spieler am Auftaktspieltag.

Ein Überblick in Sachen Verteilung am ersten Spieltag und die Anzahl ausländischer Spieler im Gesamtkader:

Bayern München
sechs Deutsche, fünf ausländische Spieler aus fünf Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 14

Borussia Dortmund
vier Deutsche, sieben ausländische Spieler aus sieben Nationen
Ausländer im Gesamtkader: zwölf

Manchester City
ein Engländer, zehn ausländische Spieler aus neun Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 21

Manchester United
sieben Engländer/Schotten, vier ausländische Spieler aus zwei Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 15

FC Chelsea
zwei Engländer, neun ausländische Spieler aus fünf Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 22

Arsenal London
vier Engländer, sieben ausländische Spieler aus vier Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 22

FC Liverpool
fünf Engländer, sechs ausländische Spieler aus fünf Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 20

FC Barcelona
vier Spanier, sieben ausländische Spieler aus fünf Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 13

Real Madrid
drei Spanier, acht ausländische Spieler aus sieben Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 13

Atlético Madrid
fünf Spanier, sechs ausländische Spieler aus fünf Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 15

Paris Saint Germain
ein Franzose, zehn ausländische Spieler aus sechs Nationen
Ausländer im Gesamtkader: 14

Redaktion Magath & Fußball

Schreibe einen Kommentar