Ein starkes Zeichen gegen Diabetes


Veröffentlicht am 25. Mai 2015

1 Flares 1 Flares ×

FC-Bundestag_FC-Diabetologie_c

Der FC Bundestag siegt für den guten Zweck

Am 5. Mai trafen sich im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark der FC Bundestag und der FC Diabetologie zu einem Benefiz-Fußballspiel der besonderen Sorte. Die Parlamentarier setzten gemeinsam mit einem bunt zusammengewürfelten Team aus Diabetologen, Diabetesberatern und Betroffenen ein öffentlichkeitswirksames Zeichen gegen die oftmals unterschätzte chronische Krankheit Diabetes. Neben den gemeinnützigen Organisationen diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe, Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG), Verband der Diabetesberatungs-und Schulungsberufe Deutschland (VDBD) und Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) waren auch einige prominente Unterstützer aus der Fußballwelt zugegen. Unter anderem waren Profi-Trainer Christoph Daum, ARD-Experte Gerhard Delling und Kommentator-Legende Werner Hansch dabei, stellten sich Seite an Seite mit den Politikern in den Dienst der guten Sache. Viel wichtiger als der deutliche 4:0-Sieg des FC Bundestags waren an diesem Tag allerdings die mediale Aufmerksamkeit und der Spendenbeitrag in Höhe von 1.000 Euro zugunsten einer Ferien-Freizeit-Einrichtung für Kinder mit Typ-1-Diabetes.

Gerhard Delling (links) und Christoph Daum beim Warm-Up vor dem Spiel.

Gerhard Delling (links) und Christoph Daum beim Warm-Up vor dem Spiel.

In einer fairen Begegnung gab es hüben wie drüben durchaus ansehnliche Spielzüge zu beobachten, auch einige spektakuläre Torwartparaden wurden geboten. Christoph Daum war als Trainer des unterlegenen FC Diabetologie, der in Trikots mit der Aufschrift „Diabetes STOPPEN – jetzt!“ zu Werke ging, dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Weit eingespielter aber präsentierte sich der FC Bundestag, der schlussendlich auch als hochverdienter Sieger den Rasen verließ. „Wir vom FC Bundestag spielen regelmäßig in den Sitzungswochen, da waren wir wohl etwas im Vorteil“, bemerkte Kapitän Marcus Weinberg. Für beide Mannschaften war es derweil nicht das letzte Aufeinandertreffen. „Wir haben dem FC Bundestag ein Rückspiel angeboten, was sie sofort angenommen haben. Das ist eine Ehre für uns, denn häufig passiert das nicht“, freute sich Prof. Dr. Thomas Danne, Vorstandsvorsitzender von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe sowie Torhüter und Kapitän des FC Diabetologie. Abgerundet wurde ein unterhaltsamer Abend für den guten Zweck mit der „Dritten Halbzeit“ und einer gesundheitspolitischen Podiumsdiskussion.

Von links: Prof. Dr. Thomas Danne, Schiedsrichter Reichel und Marcus Weinberg, MdB.

Von links: Prof. Dr. Thomas Danne, Schiedsrichter Reichel und Marcus Weinberg, MdB.

Redaktion Magath & Fußball