Schwächstes Kettenglied


Veröffentlicht am 20. April 2016

0 Flares 0 Flares ×

„Es ist doch eine Farce, dass in der Branche klaglos akzeptiert wird, dass Spieler und Klubs laufende Verträge durch Transfers oder Trainerentlassungen regelmäßig vorzeitig beenden, im Grunde dadurch brechen, Trainern dies aber umgekehrt abgesprochen wird. Dabei sind sie ohnehin meist das – wie man so schön sagt – schwächste Glied in der Kette. Sie werden im Misserfolgsfall schnell gefeuert, anschließend wird gegen sie oft noch verbal nachgetreten und wehren dürfen sie sich nicht, weil sie sonst gegen die Regeln im Auflösungsvertrag verstoßen.“

(Felix Magath, Kolumne, Express, 18. April 2016)

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on FacebookShare on LinkedInEmail this to someone