Archiv des Autors: rtj

老子 (Laotse)


Veröffentlicht am 18. September 2017

„Große Leistungen gibt es nur, wenn es Mangel gibt. Ihn zu nutzen ist kein Betrug. Große Fülle gibt es nur beim Überfluss. Ihn zu nutzen erschöpft ihn nicht. Große Geradheit gibt es nur, wenn es auch Krummheit gibt, Geschicklichkeit nur wenn auch Ungeschicklichkeit, große Debatten nur wenn man sorgfältig redet. Hitze geht zwar über Kälte, aber Ruhe geht über Aufgeregtheit. Klare Ruhe bringt alles unter dem Himmel ins Lot.“

(Tao te king)

Chinese Super League, 25. Spieltag


Veröffentlicht am 16. September 2017

         

Shandong Luneng – Yanbian Funde 1:1 (0:1)

0:1 Jun Sun (35.), 1:1 Chi Zhang (50.)

Weiterlesen

Chinese Super League, 24. Spieltag


Veröffentlicht am 9. September 2017

  

Shandong Luneng – Jiangsu Suning 0:0

Weiterlesen

孫子兵法 – Die Kunst des Krieges


Veröffentlicht am 5. September 2017

„Richtig angewendete indirekte Taktiken sind unerschöpflich wie Himmel und Erde, endlos wie das Gleiten von Flüssen und Strömen; wie die Bahnen von Sonne und Mond enden sie, um von neuem zu beginnen; wie die vier Jahreszeiten vergehen sie und kehren wieder.“

(Sūnzi, auch „Meister Sun“, chinesischer Philosoph, General und Militärstratege, um 500 v. Chr.)

Chinese Super League, 23. Spieltag


Veröffentlicht am 20. August 2017

 

Guangzhou R&F – Shandong Luneng  1:1 (0:0)

1:0 Zahavi (62., Elfmeter), 1:1 Pellé (64.)

Weiterlesen

Chinese Super League, 21. Spieltag


Veröffentlicht am 9. August 2017

         

Chongqing Lifan – Shandong Luneng 1:0 (1:0)

1:0 Alan Kardec (35.)

Weiterlesen

Chinese Super League, 20. Spieltag


Veröffentlicht am 5. August 2017

         

Beijing Guoan – Shandong Luneng 2:2 (2:2)

0:1 Graziano Pellè (14.), 1:1 Dun Ba (25.), 2:1 Li Lei (31), 2:2 Papiss Demba Cissé (45.)

Weiterlesen

Macao Youth Symphony Orchestra auf Tour


Veröffentlicht am 1. August 2017

Klassische Musik aus dem Reich der Mitte

Eine Empfehlung an alle Freunde von großer Musik. Ein fantastischer Klangkörper aus der Volksrepublik China begibt sich auf Deutschlandtour. Das Macao Youth Symphony Orchestra ist ein Glanzstück der Orchesterkultur seiner Heimat. Ins Jubiläum von 500 Jahren Reformation fällt auch der 20. Jahrestag der Orchestergründung. Beiden Anlässen wird das aus jungen Musikern bestehende Orchester gerecht und begeht diese Jubiläen mit einer Konzerttournee durch Deutschland. Die Orchestertournee ist Bestandteil der guten kulturellen Beziehungen zwischen China und Deutschland. Auf dem ambitionierten Programm stehen mit Felix Mendelssohn Bartholdys  Violinkonzert e-moll op.64 und der legendären 9. Sinfonie in e-Moll op. 95 von Antonín Dvořák Eckpfeiler der klassischen Musik. Außerdem hat das Orchester natürlich auch etwas aus seiner Heimat im Repertoire und präsentiert dem Publikum mit „Dance of Yao People“ von Tieshan Liu & Yuan Mao eine der atemberaubendsten Instrumentalkompositionen Chinas.

Felix Magath und Magath & Fußball empfehlen die Konzerte des Macao Youth Symphony Orchestra und wünschen allen Konzertbesuchern unvergessliche Musikerlebnisse und gute Begegnungen.

Hauptstadtfußball und Kultur


Veröffentlicht am 26. Juli 2017

Hertha feiert und die Kultur feiert mit

Kunst und Kultur öffnen dem Fußball die Tore. Im ehrwürdige Ephraim-Palais zu Berlin residiert nun der Fußball mit all seiner Pracht. Unter dem Ausstellungstitel „HAUPTSTADTFUSSBALL“ findet man eine betagte wie berühmte Jubilarin. Die Berliner Hertha feiert in dieser Woche ihr 125-jähriges Jubiläum. Am 25. Juli 1892 wurde das rüstige Mädel aus der Taufe gehoben und gehört seither zur Fußballfamilie. Magath & Fußball gratuliert Hertha BSC herzlich zum Jubiläum. Die Ausstellung verweilt längst nicht nur bei Hertha BSC, sie widmet der Berliner Stadionlandschaft breiten Raum und lässt die Lokalrivalen nicht zu kurz kommen. Einer dieser Rivalen legt sich mächtig in die Riemen, um der Hertha bald Gesellschaft in der Beletage des deutschen Fußballs zu leisten. Der Berliner Fußballlandschaft stünde dies gut zu Gesicht. Die Ausstellung im Ephraim-Palais ist längst erstklassig. In den Ausstellungsräumen spiegelt sich die wechselvolle Hertha Geschichte und die Vielfalt des Berliner Fußballs durch alle Zeiten. Paul Spies (Direktor der Stiftung Stadtmuseum Berlin) und seine Mitstreiter bringen seit einem Jahr Schwung in die Berliner Museums- und Kunstlandschaft. Mit dieser Ausstellung wird ein sportliches Glanzlicht gesetzt. Auch ohne Fußball und Jubiläum lohnen Besuche im Ephraim-Palais, dem Märkischen Museum oder der Nikolaikirche. Allen Ausstellungsbesuchern wünschen wir viel Spaß beim Fußball aus der anderen Perspektive.

Redaktion Magath & Fußball