Archiv der Kategorie: Medien & Meinungen

Freundlichkeit + Wissen = Kontrolle + Erfolg


Veröffentlicht am 6. Juli 2020

„Alex Ferguson wusste alles über diesen Verein. Er hätte die Augen schließen und um Old Trafford herumgehen können. Er kannte die Namen der Leute und wusste genau, wo sie saßen. Er schaute vom Trainerstab bis zu den Sicherheitsleuten bei allen vorbei, wünschte jeder einzelnen Person auf dem Trainingsgelände einen guten Morgen mit Nennung von dessen Vornamen. Neue United-Manager schleichen sich seitdem oft hinter dem Rücken ein, um Menschen auszuweichen, aber sie verstehen nicht, dass man absolut jeden auf seiner Seite braucht, wenn die Dinge nicht gut laufen.“

(Paul Parker – 105 x Manchester United, 19 x England – Interview Guardian, 5. Juli 2020)

Durchbeißen und 100 Prozent


Veröffentlicht am 4. Juli 2020

„Man kann nie beeinflussen, welche Personalentscheidungen im Verein getroffen werden. Man kann nur mit der eigenen Leistung zeigen, welchen Wert man für die Mannschaft hat. Genau das habe ich immer versucht. Ich habe in jedem Training, in jedem Spiel 100 Prozent gegeben. Mal weniger gut, mal gut. Aber immer mit ganzem Herzen. Da hat mich Felix Magath geprägt: Man muss sich durchbeißen, so hart es auch sein mag, dann wird man belohnt.“

(Robin Knoche, Interview mit Sportbuzzer, 3. Juli 2020)

Einzigartig


Veröffentlicht am 13. Juni 2020

„Magath war kein Schleifer, aber er ist der einzige Trainer, der es geschafft hat, dass man immer wieder an ihn denkt. Das schaffen nicht viele und ich denke positiv an die Zeit unter Magath zurück. Ich bin ihm unheimlich dankbar, weil ich viel von ihm gelernt habe. Seine Erfolge und die Tatsache, dass man an ihn zurückdenkt, sind einzigartig.“

(Ivan Rakitić, FC Barcelona, Interview mit Sport1, 12. Juni 2020)

Džeko und Magath


Veröffentlicht am 15. April 2020

„Das Training war hart, aber es gab mit Magath einen sehr wichtigen Manager, der mir viel gegeben hat und mir für meine Karriere sehr geholfen hat. Ich kann sagen, ein Spieler auf einem höheren Levels geworden zu sein. Am Ende haben wir in Wolfsburg die Meisterschaft gewonnen.“

(Edin Džeko in Corriere dello Sport, 11. April 2020)

Hohes Gut Gesundheit


Veröffentlicht am 1. April 2020

„Überhaupt aber beruhen neun Zehntel unseres Glückes allein auf der Gesundheit. Mit ihr wird alles eine Quelle des Genusses, hingegen ist ohne sie kein äußeres Gut, welcher Art es auch sei, genießbar.“

(Arthur Schopenhauer, Philosoph, 1788-1860, Aphorismen zur Lebensweisheit)

Erinnerung an Ror Wolf


Veröffentlicht am 19. Februar 2020

„Die Welt ist zwar kein Fußball, aber im Fußball, das ist kein Geheimnis, findet sich eine ganze Menge Welt. Es ist eine zuweilen bizarre Welt, in der unablässig Gefühlsschübe aufeinanderprallen. Emotionen, die jederzeit in ihr Gegenteil umschlagen können: Entzücken in Entsetzen, Begeisterung in Wut, Verzweiflung wieder in Entzücken.“

(Ror Wolf, Schriftsteller, u. a. Fußball-Literat, * 29. Juni 1932  – † 17. Februar 2020)

Fundstücke


Veröffentlicht am 26. November 2019

„Ich war immer bescheiden. Das hat nur niemand verstanden. Ich war immer bescheiden. Auf meine eigene Art. (…) Wenn man ein Sechs-Sterne-Hotel sucht, würde man nichts Besseres finden, als das Trainingsgelände bei Tottenham. Einfach unglaublich. Großartige Betten, riesige Kissen. Riesige Kissen, einfach unfassbar! Man schläft in der Mitte von fünf oder sechs riesigen, weichen Kissen. Sehr, sehr gut. Und teure Decken. Teure Decken! So gut.“

(José Mourinho, Amtsantritt bei Tottenham Hotspur, 21. November 2019)

Weiterlesen

Ein Historiker am Ball


Veröffentlicht am 16. November 2019

Hans Woller – Vom Vorspiel bei Union Berlin zum Doppelpass mit Felix Magath

Hans Woller vor seinem Publikum in der Eisern Lounge von Union Berlin.

Der Münchner Historiker und Buchautor Hans Woller stellt aktuell seine wegweisende Gerd Müller Biografie in deutschen Landen vor. „Gerd Müller: oder Wie das große Geld in den Fußball kam“ weckt Interesse, zieht Fußballfreunde und Leser an, sorgt für aufschlussreiche und spannende Interviews und Rezensionen. Zwischen einem Stadiongespräch bei Union Berlin und einem bevorstehenden Termin im Münchner Literaturhaus mit Felix Magath, fand Hans Woller dankenswerterweise Zeit für einen kleinen Gastbeitrag, den wir hier mit Freuden veröffentlichen. Am Ende dieses Beitrages gibt es noch den Veranstaltunghinweis des Literaturhauses München sowie einige Impressionen von Hans Wollers Stadiongespräch bei Union Berlin.

Weiterlesen

Order!


Veröffentlicht am 2. November 2019

John Bercow: Fußballfan, Tennisenthusiast und Sportautor

Mr. Speaker als Gunners-Fan

Sein Order! brachte stets das House of Commons zur Räson ohne den uralten Geist des englischen Parlamentarismus zu verletzten. Ob unendliche Brexit-Debatten oder persönliche Schmähungen, John Bercow behielt Kopf und Ruhe, oftmals auch einen alle Lager beruhigenden Humor. Die Integrität seiner Person, das bestimmte Auftreten und eine absolute Klarheit in Sprache und Sache von Parlament und Demokratie, gepaart mit Durchsetzungsvermögen, machten John Simon Bercow zu einer in ganz Europa bewunderten politischen Figur. Zehn Jahre Sprecher des britischen Unterhauses sind ihm nun genug, er räumt den Posten und kandidiert auch nicht mehr fürs Parlament. Mr. Speaker hat genug. Nun Zeit für Sport? No Sports galt nämlich für diesen Briten nie. Im Gegenteil.

Weiterlesen