Schlagwort-Archive: Aston Villa

Boxing Day


Veröffentlicht am 26. Dezember 2014

imago18548264m_c

Zweiter Weihnachtsfeiertag bot Fußball von der Insel

Hochamt im englischen Fußball – Boxing Day. Die Bundesliga hält Winterschlaf und lümmelt sich wie viele europäische Ligen in das Jahresende. Übrigens nicht so in Belgien, auch dort spielt die Jupiler League zum Weihnachtsfest. In der Premier League und im gesamten englischen Fußball hat der „Geschenkschachtel-Tag“ gewichtigen Stellenwert und eine große Tradition, ein Fest für Fans, Werbekunden sowie Vermarktungsstrategen. Die Premier League Kasse klingelt, keine Liga der Welt zieht mehr TV-Publikum, in dieser Rechnung ist der Boxing Day eine zentrale Säule der globalen Vermarktung. Den festlichen Spieltag erlebten 385.000 Zuschauer in den Stadien, die vier Heim- und sechs Auswärtsiege sahen, dabei 27 Tore bejubeln oder betrauern konnten, je nach Fanstandpunkt und Sichtweise. Dauerregen für wettererprobte Engländer auch an diesem Tag kein Problem. Weiterlesen

Felix Magath vor Partie gegen Norwich City


Veröffentlicht am 10. April 2014

„Zurzeit haben wir nur wichtige Spiele. Letzte Woche mussten wir einen Sieg landen. Glücklicherweise haben wir es geschafft und es hat die Stimmung bei uns verbessert. Es war ein wichtiger Sieg, im Kampf gegen den Abstieg. Nun müssen wir einen weiteren Sieg am Samstag gegen Norwich einfahren. Wir hatten bei Aston Villa eine bessere zweite Hälfte als die erste Hälfte. Darüber war ich sehr froh. Als wir den Ausgleich bekamen schlugen wir zurück. Das war neu. Ich bin also davon überzeugt, dass wir jetzt den richtigen Kampfgeist für die restlichen Spiele haben.“ Weiterlesen

33. Spieltag: Aston Villa – Fulham FC 1:2 (0:0)


Veröffentlicht am 5. April 2014

Die Stimmgewalt im Villa Park lag ganz klar auf der Seite der Londoner.

Die Stimmgewalt im Villa Park lag ganz klar auf der Seite der Londoner.

Aufstellung Aston Villa

Guzan – Lowton, Vlaar, Baker, Bertrand – Bacuna, A. Westwood, J. Bennett (65. Tonev) – Albrighton (90. Bowery), Holt, Weimann

Trainer: Paul Lambert

Aufstellung Fulham FC

Stockdale – Riether, Heitinga (83. Riise), Hangeland, Amorebieta – Sidwell, M. Diarra – Kasami (46. Dejagah), Holtby, Richardson – Woodrow (46. Rodallega)

Trainer: Felix Magath

Statistik

Tore: 0:1 Richardson (61.), 1:1 Holt (70.), 1:2 Rodallega (86.)

Gelbe Karten: Aston Villa (Westwood, Bennett, Albrighton), Fulham FC (Sidwell, Holtby)

Schiedsrichter: Michael Oliver

Zuschauer: 33.532

Statement Felix Magath

„Ein wichtiger Sieg für uns. Wir haben mit diesem Sieg neue Zuversicht gewonnen, dass wir in der Liga bleiben. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und haben die Partie verdient gewonnen. Nach dem Ausgleich kämpften wir weiter und kamen zurück und das war sehr wichtig. Richardsons Treffer war ein Tor des Monats. Er ist ein enorm wichtiger Spieler für uns. Es war wohl die letzte Chance für uns, um in der Liga zu bleiben. Es war ein sehr schwieriges Spiel und es war auch ein spektakuläres Spiel. Wie wir uns den Sieg erkämpft haben, ist ein Signal an alle, dass wir in der Liga noch dabei sind. Jeder konnte sehen, wir wollen in der Premier League bleiben. Wir müssen jetzt unsere Spiele gewinnen. Es spielt keine Rolle, gegen welche Mannschaft wir spielen. Wir müssen drei der letzten Spiele gewinnen. Wir werden in jedem Spiel um den Sieg kämpfen. Heute haben wir verdient gewonnen, und dieser Sieg gibt uns Selbstvertrauen. Sie können sich vorstellen, wie glücklich die Spieler in der Kabine sind. Die Spieler haben mich mit ihrer Leistung gezwungen ihnen zwei Tage frei zu geben und sie haben es auch verdient. Mit diesem Sieg gehen wir sehr zuversichtlich in den Rest der Saison.“

Tabelle nach Spieltag 33

Fulham FC | Platz 18 – 27 Punkte, 33:74 Tore, 33 Spiele

Redaktion Magath & Fußball

Fußballort mit Tradition


Veröffentlicht am 4. April 2014

Villa-Kapitän Ron Vlaar im Zweikampfduell mit Chelseas Eden Hazard.

Villa-Kapitän Ron Vlaar im Zweikampfduell mit Chelseas Eden Hazard.

Auch der Aston Villa Football Club aus Birminghams Stadtteil Aston verfügt über eine große Tradition, die Gründung geht zurück auf das Jahr 1874, Spielstätte ist seit 1897 der Villa Park. Das Team läuft traditionell mit weinroten Trikots und blauen Ärmeln, weißen Hosen und blauen Stutzen auf. Aston Villa war immer dabei, wenn im englischen Fußball Weichen gestellt wurden. 1888 Gründungsmitglied der Football League, 1992 auch der Premier League. Der Club ist seit 2006 im Besitz von Eigentümer Randy Lerner, einem amerikanischen Unternehmer. Weiterlesen

Felix Magath vor Partie gegen Aston Villa


Veröffentlicht am 3. April 2014

„Unser Spiel letzte Woche brachte eine Menge Vorteile gegen ein so gutes Team wie Everton, leider nicht das erwünschte Ergebnis für unsere Arbeit. Es zeigt mir aber, dass wir auch gegen Aston Villa unsere Chance haben. Wir sind bereit eine Leistung wie gegen Everton abzurufen. Wenn man Spiele verliert kann man sich nie sicher sein wie es weitergeht aber unsere Trainingseinheiten verlaufen konzentriert, alle verrichten intensiv ihre Arbeit. Ich glaube nicht, dass die Jungs sich aufgegeben haben. Sie sind in der letzten Partie viel gelaufen, mehr als der Gegner Everton. Sie sind bereit und in der Lage gegen den Abstieg zu kämpfen. Ich denke, vier Siege sind genug, um in der Liga zu bleiben. Mit sechs ausstehenden Spielen, sind wir in der Lage es auch hinzubekommen. Aston Villa hatte durch den Aufbau einer neuen Mannschaft eine Menge Probleme im letzten Jahr. Diese schwierige Zeit haben sie hinter sich und sind jetzt viel stärker als vor einem Jahr. Wir wissen um die Qualität unseres Gegners.“ Weiterlesen