Schlagwort-Archive: Aufwand

Hans Meyer über Theater und Fußball


Veröffentlicht am 9. Juni 2014

„Es ist verrückt, wenn ich mir Stücke aus der Antike anschaue, wie aktuell die Stoffe sind. Es kehrt alles immer wieder: Das sind die Probleme von Menschen, und die Fans sind ja auch „nur“ Menschen. Das Theater findet überall Themen, die Frage ist immer: Wenn ich so was aufgreife, wo soll es hinführen, damit es ein Erfolg ist. Es gibt beim Thema Fußball natürlich auch Stücke, die nach Selbstzweck riechen. Wie im Fußball selber: Wenn ich drei Spiele lang nur zaubere und kein Tor schieße, dann ist das auch Selbstzweck.“ Weiterlesen

Klares JA zur Torlinientechnik


Veröffentlicht am 12. Juni 2013

„Einfacher beweisen, dass ein Ball drin ist oder nicht, einfacher geht es ja nicht. Also das wäre für mich die beste Form. Wenn ich als Trainer draußen sitze und zusehen muss, wie ein Ball, der jetzt, drin oder nicht drin, anders gegeben wird – da würde ich mich schon ärgern. Was wäre zum Beispiel, wenn die WM-Qualifikation der Österreicher dadurch verhindert werden sollte, weil ein Ball der eigentlich drin war, nicht drin gegeben wird? Ich weiß nicht, ob wir uns das in der heutigen Zeit leisten wollen. Das Geld ist für mich kein Grund. Wenn wir jetzt mal sagen, was in den ersten Ligen an Geld umgesetzt wird, was zum Beispiel in der Champions League an Geld verdient und bezahlt wird, ist doch kein Vergleich dazu, was so eine Torlinientechnik dann an Aufwand bedeutet.“

(Felix Magath, „Sport und Talk aus Hangar-7“ bei Servus-TV, 10. Juni 2013)