Schlagwort-Archive: Bodurov

Schad- und glanzlos in Tiflis


Veröffentlicht am 30. März 2015

Augen zu und durch: Marco Reus war in Georgien ein deutscher Aktivposten.

Augen zu und durch: Marco Reus war in Georgien ein deutscher Aktivposten.

Wales und Nordirland auf gutem Weg in Richtung EM 2016

Für die DFB-Elf war die Länderspiel-Reise nach Tiflis eine von jener ungeliebten Sorte Ausflug, bei der es wenig bis gar nichts zu gewinnen, gleichzeitig aber eine Menge zu verlieren gibt. In der Tat wäre der Aufschrei wohl riesig gewesen, hätte sich der Weltmeister nach der Niederlage in Polen und dem Unentschieden gegen Irland zum Start in die Qualifikationsphase für das EM-Turnier in Frankreich im kommenden Jahr nun beim Fußballzwerg Georgien einen weiteren Ausrutscher erlaubt. Dafür, dass es soweit nicht kam, reichte gegen den aktuell in der Fußball-Weltrangliste auf Platz 126 – knapp hinter Liechtenstein und Moldawien, punktgleich mit Burundi aber immerhin vor Aruba, den Philippinen und Vietnam – geführten und an der Ostseite des Schwarzen Meeres gelegenen Staat im Kaukasus letztlich eine gute Viertelstunde. Weiterlesen

Reading FC – Fulham FC 3:0 (1:0)


Veröffentlicht am 13. September 2014

Sky Bet Championship Saison 2014/15 – 6. Spieltag

Aufstellung Reading FC
Federice – Obita, Pearce, Hector, Gunter (C) – Taylor, Akpan (80. Edwards), Norwood, Mackie (78. Blackman) – Murray (67. Pogrebnyak), Cox
Trainer: Nigel Adkins

Aufstellung Fulham FC
Kiraly – Kavanagh, Burn, Bodurov, Voser (55. Zverotic) – Hyndman (45. Christensen), Parker (C), Hoogland – McCormick, Smith, David (78. Roberts)
Ersatzbank: Bettinelli, Hutchinson, Roberts, Rodallega, Christensen, Zverotic, Stafylidis
Trainer: Felix Magath

Statistik
Tore: 1:0 Murray (15.), 2:0 Murray (54.), 3:0 Blackman (85.)

Gelbe Karten: Fulham (Hyndman, Voser, Kavanagh), Reading (Blackman)
Rote Karten: Smith (Fulham, 18.)
Schiedsrichter: Mike Jones
Zuschauer: 18.790 (Madejski Stadium, Reading)

Statement Felix Magath

„Sicher machte Matt einen Fehler, aber schon nach Sekunden wurde er gefoult, was ihn sehr frustriert hat. Er ist ein sehr guter Kerl, und er entschuldigt sich bei allen. Er wird ein wichtiger Spieler für uns, da bin ich mir sicher. Unser Torhüter sagte mir auch, jemand erwischte ihn am Arm beim zweiten Tor. Diese Dinge sind natürlich frustrierend für uns und die Fans. Ich interessiere mich immer für die Situation und Stimmung bei den Fans, sie unterstützen uns sehr gut. Was heute passiert ist, war wirklich schrecklich für die Fans. Wir müssen uns nun auf Nottingham vorbereiten und wir müssen gewinnen.“

Tabellensituation nach Spieltag 6
Fulham FC | Platz 24 – 1 Punkt, 3:13 Tore, 6 Spiele

Redaktion Magath & Fußball

Fulham FC – Cardiff City 1:1 (1:0)


Veröffentlicht am 30. August 2014

Sky Bet Championship Saison 2014/15 – 5. Spieltag

Aufstellung Fulham FC
Bettinelli – Stafylidis, Burn, Bodurov, Voser – Hoogland – Parker (C, 82. Eisfeld), Hyndman – David (75. Dembele) – McCormack, Woodrow (60. Chihi)
Ersatzbank: Kiraly, Hutchinson, Eisfeld, Roberts, Chihi, Williams, Dembele
Trainer: Felix Magath

Aufstellung Cardiff City
Marshall (C) – Fabio, Connolly, Morrison, Brayford – Daehli (82. Eikrem), Whittingham, Dikgacoi (59. Ralls), Pilkington – Jones, Le Fondre (71. Macheda)
Trainer: Ole Gunnar Solskjaer

Statistik
Tor: 1:0 (22. Hoogland), 1:1 (55. Jones)
Gelbe Karten: Fulham (Hoogland), Cardiff (Witthingham)
Schiedsrichter: James Adcock
Stadion: Craven Cottage, Fulham

Statement Felix Magath

„Es war eine sehr gute erste Halbzeit heute und unsere beste Leistung in dieser Saison. Wir haben sehr gut gespielt und hatten Chancen, mehr Tore zu machen. Wir haben das Spiel kontrolliert gegen eine sehr gute Mannschaft, die als einer der Favoriten für die Meisterschaft gilt. Ich bin nicht glücklich, dass wir heute nur einen Punkt holten, es tut mir auch für die Jungs leid, aber ich bin sicher, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Championship-Saison ist sehr lang und in der Abrechnung wird der Punkt sehr wichtig sein. Ich habe keine Zweifel, wir können am Ende der Saison den Aufstieg hinbekommen. Es ist eine schwierige Situation und ich kann verstehen, einige Fans haben Angst. Ich kann ihre Angst nachvollziehen und ich bin nicht froh darüber. Aber für diesen Verein war es absolut notwendig wieder von vorne anzufangen und etwas aufzubauen. Darin besteht meine Arbeit. Ich bin der richtige Mann für diese Aufgabe. Es gibt eine Menge junger Spieler in meinem Team, einige Spieler haben uns verlassen. Ich bin sicher, dass wir zu Beginn der nächsten Woche noch zwei oder drei neue Spieler verpflichten.“

Tabellensituation nach Spieltag 5
Fulham FC | Platz 23 – 1 Punkt, 3:10 Tore, 5 Spiele

Redaktion Magath & Fußball

Ipswich Town – Fulham FC 2:1 (1:0)


Veröffentlicht am 9. August 2014

Tim Hoogland erzielte bei seinem Pflichtspiel-Debüt für Fulham den späten 1:2-Anschlusstreffer.

Tim Hoogland erzielte bei seinem Pflichtspiel-Debüt für Fulham den späten 1:2-Anschlusstreffer.

Sky Bet Championship Saison 2014/15, 1. Spieltag

Aufstellung Ipswich Town

Gerken – Mings, Smith, Berra, Chambers – Tabb, Skuse (70. Wordsworth), Hyam (82. Bru), Hewitt – Murphy, Bajner (43. McGoldrick)

Trainer: Mick McCarthy

Aufstellung Fulham FC

Joronen – Stafylidis, Burgess, Bodurov, Hutchinson (74. Roberts), Hoogland – Hyndman, Parker, David (46. Eisfeld) – McCormack (57. Woodrow), Dembele

Ersatzbank: Bettinelli, Burn, Eisfeld, Roberts, Fotheringham, Woodrow, Rodallega

Trainer: Felix Magath

Statistik

Tore: 1:0 Murphy (32.), 2:0 McGoldrick (61.), 2:1 Hoogland (86.)

Gelbe Karten: Ipswich Town (Hyam, Mings, Berra)

Schiedsrichter: Steve Martin

Zuschauer: 17.200 (Portman Road, Ipswich)

Statement Felix Magath

„Sie sehen mich nicht glücklich wegen des Ergebnisses, aber ich bin froh über unsere Leistung heute. Es hat sich meiner Meinung nach gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir wussten, es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns, Ipswich Town hat so gut gespielt wie wir es erwartet haben. Wir haben eine Menge junger Spieler. Unsere Spieler aus der Jugendakademie haben mit solchen Angriffen und dieser Gegenwehr noch keine Erfahrung, sie müssen sich daran gewöhnen. Es war eine gute Lehre für sie. Der Schiedsrichter lässt die Dinge weiter laufen, so verloren wir einige Zweikämpfe und somit, meiner Meinung nach, das Spiel. Nicht die gesamte Zeit, aber in vielen Perioden, vor allem vor dem ersten Tor hatten wir die Kontrolle über das Spiel und wir spielten bis dahin sehr gut. Nach dem Rückstand waren wir ein bisschen zu nervös, so dass wir unsere Linie verloren haben und leider kam dann das zweite Gegentor zu früh in der zweiten Hälfte. Am Ende bin ich nicht unzufrieden mit unserer Leistung und ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und ich mache mir keine Sorgen über die Zukunft. Sie werden sehen, die jungen Spieler werden sich stetig verbessern. Jeder will Chancen für junge Spieler. Ich gebe diesen jungen Spielern die Chance zu spielen und sich zu entwickeln, und ich fühle mich gut dabei, und die Spieler fühlen sich wohl und sind froh, und mit dieser Einstellung werden wir unseren Weg weitergehen. Das einzige, was ich will, ist der Aufstieg in die Premier League. Ich mag die Herausforderung als Manager in der Championship. Für mich ist es eine neue Situation, und ich bin zufrieden, aber ich möchte nicht, dass wir ein paar Jahre in der Championship spielen, auch wenn Ipswich eine sehr schöne Stadt ist! Nächste Woche im Heimspiel gegen Millwall haben wir eine neue Chance und Sie werden sehen, die Jungs werden ein gutes Spiel machen. Und warum sollten wir nicht gewinnen?“

Tabellensituation nach Spieltag 1

Fulham FC | Platz 17 – 0 Punkte, 1:2 Tore, 1 Spiel

Redaktion Magath & Fußball