Schlagwort-Archive: Brentford

Felix Magath Reaction


Veröffentlicht am 27. August 2014

”We played very well and we are happy with the result. It was very important for us to win the game. I think we will be playing with more confidence now in the next games and that is what we needed because we have a tough game ahead on Saturday. If you have no win, you lose confidence, so this win will give us confidence and it will help us to have the right result in the Championship. I was not unhappy with the performances in the games before. Even at Derby, after one hour, we equalised. I think we are going the right way but you need a little bit of luck and we have to work a lot for sure. At Wolfsburg I did the same job, I built up a new team and in the first half of the season I was in the bottom half of the league and in the second half of the season we developed and we finished fifth. You see I like to win and I hate to lose and so I am here to build a new team which is able to play in the Premier League. Sure, I have pressure to build up this team and without results I cannot be relaxed. You always have a tough beginning if you are changing as much as I did here at Fulham. I know it is a difficult period and the owner knows it also. We go on working and we keep on working and this result will help us.”

(Felix Magath, Brentford, Capital One Cup, 26 August 2014)

Capital One Cup


Veröffentlicht am 26. August 2014

imago12890783m_c

In England startet die zweite Runde im Ligapokal

Nachbarschaftsduell in London. Die Stadien des FC Fulham und des FC Brentford trennen nur 16 Autominuten. Man trifft sich zum Pokalduell. Der League Cup (Football League Cup) ist ein Pokalwettbewerb im englischen Fußball, der in dieser Saison unter der Bezeichnung Capital One Cup ausgespielt wird. Ähnlich dem großen Pokalbruder FA Cup wird er im K.O.-System ausgetragen. Anders als im FA Cup sind hier nur die 92 Mitglieder der Football League, die den Cup-Wettbewerb auch selbst organisiert, und die Vereine der Premier League startberechtigt. Der Gewinner des Capitol One Cup qualifiziert sich für die UEFA Europa League, wenn er nicht bereits durch andere Platzierungen startberechtigt. Der League Cup liegt in seiner Bedeutung im Schatten des legendären FA Cups und kann an dessen Popularität nicht heranreichen. Teams aus der Premier League, zumal die großen Tiere, spielen in den ersten Runden gerne mit ihrer zweiten Garnitur, testen dort Spieler und schonen die Stars. Allerdings wird enorm gefightet, für einige Fußballer ist dies die einzige Bühne, auf der sie sich zeigen können, dementsprechend geht es zur Sache. Kommen die Mannschaften ins Finale, nehmen auch die Großen es sehr ernst und spielen, als ginge es ums Leben. Die Aussicht auf Titel und Topf und das Fluidum von Wembley wirken auch hier magisch. In der zweiten Runde wird der Wettbewerb qualitativ hochwertiger, die Teams der Premier League stoßen zu den Siegern der ersten Runde. Manchester United hat den FC Liverpool nicht von allen Ästen gesägt, die Reds sind mit acht Siegen Rekordtitelträger in diesem Wettbewerb. Aktueller Titelverteidiger ist Manchester City, am 2. März gewann man das Finale in Wembley gegen den AFC Sunderland mit 3:1 nach 90 Minuten. Der FC Fulham tritt auswärts beim Ligakonkurrenten und Championship-Aufsteiger FC Brentford an. Die Mannschaft aus dem Westen von London liegt momentan auf Rang 15 der Tabelle und ist mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage besser in die Saison gekommen, als der FC Fulham. In den Reihen der Brentforder auch ein Deutscher: Der in Weißenfels geborene Mittelstürmer Nick Proschwitz spielt seit Saisonbeginn im Team von Trainer Mark Warburton.

Capital One Cup 2014/15, 2. Runde
Brentford FC – Fulham FC
Termin: Dienstag, 26. August 2014
Anstoß: 20.45 Uhr (MESZ)
Stadion: Griffin Park, London

Redaktion Magath & Fußball

Championship in Startlöchern


Veröffentlicht am 6. August 2014

imago17149585m_c

Football League Championship vor Saison 2014/15

Am Samstag geht es richtig los, am Freitag schon der Vorgeschmack mit einer Partie. Mit unterschiedlichen Absichten starten folgende 24 Teams in eine mit Hochspannung erwartete und wenig prognostizierbare Saison:

Birmingham City, Blackburn Rovers, Blackpool, Bolton Wanderers, Bournemouth, Brentford, Brighton & Hove Albion, Cardiff City, Charlton Athletic, Derby County, Fulham FC, Huddersfield Town, Ipswich Town, Leeds United, Middlesbrough, Millwall, Norwich City, Nottingham Forest, Reading, Rotherham United, Sheffield Wednesday, Watford, Wigan Athletic, Wolverhampton Wanderers.

Naturgemäß als Favoriten gelten stets die Absteiger aus der Premier League (Fulham FC, Norwich City, Cardiff City), obwohl diese – ein Rückblick in die Ligageschichte bestätigt dies – sich anfangs oftmals sehr schwer tun im neuen Umfeld. Die englischen Buchmacher sehen Cardiff, Derby County, Fulham FC, Wigan und Norwich als heiße Favoriten. Bei den Experten von Sky-England stehen Derby, Nottingham Forest, Wigan, Norwich, Cardiff und Watford auf den Spitzenplätzen der Spekulation. Nichts Genaues weiß man nicht und schreibt und redet deswegen besonders viel darüber. Die Fans sind jedenfalls heiß auf die neue Saison. Vor den Mannschaften der Championship liegen 46 Spieltage, wohl die kräfteraubendste Fußballliga der Welt.

Felix Magath geht mit einer frischen und neuen Mannschaft an den Start. Junge Talente – immer ein Markenzeichen Magath’scher Teams – und erfahrene wie neue Spieler bilden eine Mannschaft, welche die schwierige Saison in Angriff nimmt und sich beweisen will. Die Jungs und Männer vom Craven Cottage starten ihre Saison am Samstag, 9. August, um 18.15 Uhr (MESZ) mit einem Auswärtsspiel bei Ipswich Town im Portman Road Stadium.

Redaktion Magath & Fußball