Schlagwort-Archive: Bundestrainer

Zuverlässiger „Fußballgott“


Veröffentlicht am 22. Juli 2015

imago18362595m_c

Borussia Mönchengladbach und Tony Jantschke: Das passt!

Tony Jantschke ist anders als viele seiner Berufskollegen. Gladbachs Nummer 24 zählt nicht zu den schillernden Stars in der Manege, wirkt inmitten einer sämtlichen rationalen und gesunden Verhältnismäßigkeiten entrückten Branche beinahe wie ein Relikt aus längst vergangenen Tagen. Wie ein archaisches Überbleibsel aus einer Zeit, in der Fußball noch Fußball war und es weniger auf eine marktgerechte Inszenierung des Schauspiels, als auf die nüchterne, sportliche Leistungsfähigkeit ankam. Jantschke ist weder Selbstdarsteller noch Lautsprecher, wirkt wesentlich älter, reifer als jene 25 Jahre, die sein Spielerpass ausweist. Auf Auswärtsreisen spielt er lieber Skat oder Doppelkopf, wenn die meisten Teamkollegen den DVD-Player oder das iPad vorziehen. Im Großen und Ganzen ist er einfach er selbst, weiß was er kann und ist damit bislang außerordentlich gut gefahren. Jantschke muss niemandem mehr etwas beweisen, hat sich dennoch in seinem öffentlichen Auftreten stets eine angenehme Bodenständigkeit bewahrt. Freilich hat auch der gebürtig aus Hoyerswerda im sächsischen Landkreis Bautzen stammende Defensivspezialist gelernt, mit der Zeit zu leben, besitzt inzwischen natürlich einen Twitter-Account, pflegt sein eigenes Facebook-Profil. Das alles aber wirkt bei ihm echt und weniger künstlich – wie seine Verbundenheit zur Borussia aus Mönchengladbach. So etwas kommt an bei den Fans, erst recht am Niederrhein, wo sich Tony Jantschke bei der aufstrebenden Fohlenelf auch dank Lucien Favre zum unverzichtbaren Leistungsträger und Anführer entwickelt hat. Weiterlesen

Besinnungszeit


Veröffentlicht am 19. November 2014

imago17018072m_c

Jahresabschluss mit Stil – Neuer Weltmeister schlägt alten Weltmeister

In einem sportlichen Vergleich am Rande der Bedeutungslosigkeit bezwang die DFB-Elf im letzten Länderspiel ihres so erfolgreichen WM-Jahres 2014 den amtierenden Europameister und vormaligen Weltmeister. Ein Prestigesieg gegen den Dauerrivalen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ausgerechnet einer, den sie in Spanien inzwischen so sehr schätzen, machte im Dauerregen von Vigo den Unterschied. Weiterlesen

Auf den Wogen der Gemütlichkeit


Veröffentlicht am 4. Juni 2014

imago61624963m_c

Rundumversorgung als Titelgarant?

Geht es dem Deutschen so richtig gut, lässt er die Gattin schon mal beim Bettenkauf im Geschäft liegen, sobald diese wohlig eingeschlummert. Ganz Gentleman, bittet er den erstaunten Verkäufer um das Kredenzen einer Tasse Tee nebst Gebäck wenn die Gemahlin erwacht, um sich dann auf leisen Sohlen aus dem Staub zu machen. Davon konnte Loriot so wunderbar erzählen, ältere Generationen lachen noch heute über den angestaubten Sketch, jüngere Zeitgenossen schütteln über diese Art von Humor mittlerweile den Kopf. Einig sind sich Alt und Jung aber in der Frage von Bequemlichkeit und Wohlleben. Nichts geht eben über Gemütlichkeit. Der Bär Balu aus Disneys „Dschungelbuch“, Verkörperung der puren Lebensfreude, sang dem kleinen Mogli einst sogar ein freudiges Lied in dieser Sache: „Probier’s mal mit Gemütlichkeit. Mit Ruhe und Gemütlichkeit jagst Du den Alltag und die Sorgen fort.“ Weiterlesen

Brasilien WM 2014 (II) – „Wir sind dabei!“


Veröffentlicht am 16. Oktober 2013

Aber: Wie aussagekräftig war die deutsche Dominanz in der WM-Qualifikation?

imago14441495m_c

Ja, man kann über Joachim Löw denken, was man möchte. Stefan Kießling hin, Mats Hummels her – nicht alle Personalentscheidungen, die der Bundestrainer in der jüngeren Vergangenheit traf, gingen geräuschlos über die Bühne. Man darf da durchaus auch anderer Meinung sein, muss nicht zwingend nachvollziehen können, warum beispielsweise mit Roman Weidenfeller der statistisch gesehen konstanteste deutsche Torhüter der letzten fünf Jahre noch immer auf eine Länderspiel-Einladung wartet (auch wenn sich das möglicherweise bald ändert). Eines muss man dem 53-Jährigen mit dem markanten schwäbischen Akzent aber lassen: Erneut hat sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in äußerst souveräner Manier für ein großes Turnier qualifiziert. Unter dem Strich stehen neun Siege und ein Unentschieden. Das ist Fakt. Weiterlesen

Das komplette Paket


Veröffentlicht am 3. Oktober 2013

Von der „teuersten Nürnberger Bratwurst“ zum Bundesliga-Torschützenkönig

imago14574459m_c

Stefan Kießling ist als Torgarant und Führungsfigur in Leverkusen über jedweden Zweifel erhaben. Mehr noch, der 29-jährige aus Lichtenfels in Oberfranken stammende Angreifer hat sich zum unverzichtbaren Fixpunkt im Spiel der Werkself entwickelt. Mit vorbildlichem Auftreten und konstant starken Leistungen hat er jenen Vertrauensvorschuss, der Bayer 04 im Sommer 2006 immerhin dazu bewog, stattliche fünfeinhalb Millionen Euro nach Nürnberg zu überweisen, längst schon zurückgezahlt. 103 Tore in 237 Bundesliga-Einsätzen für Bayer sprechen eine deutliche Sprache, die kaum Spielraum für Interpretationen lässt. Nur der Bundestrainer erweist sich bislang als äußerst kreativ darin, sich dessen zu verschließen. Weiterlesen