Schlagwort-Archive: Dank

Keinerlei Groll


Veröffentlicht am 3. Oktober 2015

imago17948369m_c

„Natürlich war ich im ersten Moment enttäuscht, aber ich akzeptiere seinen Entscheid. Wir hatten mit ihm eine unglaublich gute Zeit, alle profitierten lange Zeit extrem von ihm. Ich bin überzeugt, dass wir es mit Lucien Favre geschafft hätten, aus dieser Situation rauszukommen! Es ist natürlich sehr schade, dass er geht. Aber solche Momente sind Teil des Fussball-Geschäfts. Ich werfe Favre nichts vor, sondern behalte ihn in guter Erinnerung. Ich habe unter ihm in meiner ersten Bundesliga-Saison unheimlich viel gelernt, sein Fussball-Stil prägte mich auch als Goalie. Er hat Gladbach vor dem Abstieg gerettet und hier unglaubliche Erfolge gefeiert. Dank ihm erlebte der Klub tolle Jahre. Das sollte niemand vergessen. Wir schätzten Favre sehr, aber jeder ist jetzt genug professionell, um wieder nach vorne zu blicken.“

(Yann Sommer, Interview swissinfo.ch, 21. September 2015)

Frankreich, wir kommen!


Veröffentlicht am 9. September 2015

„Herzlichen Dank an das Betreuerteam. Was die geleistet haben die letzten Tage, war unglaublich. Und natürlich vorneweg an die Spieler, die hervorragend zusammen gefunden haben, die bereit sind, sich den Hintern aufzureißen und weite Wege zurückzulegen. Wir freuen uns ungemein. Jetzt können wir sagen: ‚Frankreich, wir kommen‘. Vorher waren wir immer noch etwas abhängig von anderen. Großartig, dass wir das auswärts in Schweden so hinbekommen haben. 4:1 – das ist ein Wahnsinn! Herzlich Dank auch zu Hause an die Fans. Wir freuen uns natürlich im Team, dass wir dem österreichischen Fußball, den österreichischen Fan etwas zurückgeben können.“

(Marcel Koller, Kronen Zeitung, 8. September 2015)

Nottingham Forest Football Club


Veröffentlicht am 17. September 2014

imago60045573m_c

FC Fulham Gast im City Ground

Zwischen dem Craven Cottage und dem City Ground von Nottingham Forest liegen 256 km. Nottingham beheimatet zwei der ältesten Fußballclubs der Welt. Notts County, aktuell League One, wurde 1862, Nottingham Forrest, aktuell Championship, wurde 1865 gegründet. 1866 bestritten beide Teams das erste Derby der Fußballgeschichte. Robin Hood durchstreift nicht mehr die Wälder um Nottingham, aber seine Legende lebt. Auf allen Kontinenten kennt man die Taten des ehrlichen Räubers und seiner Gefährten, auch Hollywood sei Dank. Ein Denkmal des Helden mit dem Bogen steht heute vor dem Schloss von Nottingham. Die Stadt in den East Midlands beherbergt nicht nur rund 300.000 Einwohner, sondern auch weitere Legenden. Der „Ye Olde Trip To Jerusalem“ soll angeblich ältester Pub in England sein, aus der Zeit der Kreuzzüge stammen. Auch Könige wirkten in Nottingham. Wilhelm der Eroberer ließ im Jahr 1068 auf dem Sandsteinfelsen von Nottingham ein Schloss errichten. Der englische Bürgerkrieg nahm 1642 in Nottingham seinen Anfang. In Nottingham atmet man in allen Straßen Tradition. Die britische Industrie sah in Nottingham stets ein wichtiges Zentrum. Die berühmte „Raleigh Cycle Company“ versorgt seit 1887 die Briten mit Drahteseln, die „Imperial Tobacco Group“ mit Zigaretten und Tabak. Die Stadt in der Grafschaft Nottinghamshire ist auch bedeutendes Bildungszentrum, nennt zwei Universitäten ihr Eigen. Zur Universität Nottingham gehört das „Queen’s Medical Centre“, größtes Krankenhaus in Großbritannien. In der Stadt gibt es vier Theater. Nottinghams zentrale Lage macht die Stadt zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt für Schiene und Straße. Seit 1969 ist Karlsruhe die deutsche Partnerstadt von Nottingham. Weiterlesen

Scott Parker vor Heimspiel gegen Hull City


Veröffentlicht am 25. April 2014

„Wir Spieler wissen um unsere Verantwortung. Eine Menge Leute bauen auf uns und es liegt in unseren Händen, die Spiele zu gewinnen, um in der Premier League zu bleiben. Natürlich ist die Stimmung, wenn sie am Ende der Tabelle stehen, angespannt. Ich hoffe, wir halten weiter alle zusammen und geben alles, haben dabei auch ein bisschen Glück. Unsere Fans waren fantastisch. Die Fulham-Fans waren immer absolut hervorragend, obwohl wir als Spieler über die Saison nicht viel Grund zum Jubeln gegeben haben. Ich bin sicher, unsere Fans werden am Ball bleiben, auf sie ist Verlass. Sie haben nach allem was hinter ihnen liegt schon jetzt ein großes Dankeschön verdient.“

(Scott Parker, Craven Cottage, London, 24. April 2014)

Adventszeit im Phytoland


Veröffentlicht am 21. Dezember 2013

IMG_1997_b

Liebe Leser, Freunde, Fans und Fußballinteressierte,

hier einige Fotoeindrücke von meinem Advents-Besuch im „Phytoland-Gelsenkirchen“ und unserer dortigen, kleinen Weihnachtsfeier. Das „Phytoland“ möchte mit seiner Spielwelt den Kindern bei ihrer persönlichen Entfaltung zur Seite stehen und ihre körperliche, geistige und seelische Entwicklung fördern, als eine Anlaufstelle für Kinder dienen, die ihre Freizeit auf der Straße verbringen und sich kaum altersgerecht entwickeln können. Unser Engagement gilt den einsamen, kranken oder schutzbedürftigen Kindern, die besonderer Zuwendung bedürfen. Die „Phytokids-Stiftung“ möchte mit ihrem Engagement und dem Phytoland dazu beitragen, dass Kinder wieder Lebensfreude und Hoffnung schöpfen. Zweck der Stiftung ist es, weltweit Kinder und Jugendliche in sozialen und medizinischen Einrichtungen sowie Heimen zu betreuen, zu fördern und zu unterstützen. Gerade Kinder sollten unseren besonderen Schutz und Zuwendung erfahren. Es war mir eine Herzensangelegenheit dort Zeit zu verbringen. Weiterlesen

Dank an Michael Ballack


Veröffentlicht am 5. Juni 2013

„Heute möchte ich einem großen, deutschen Fußballer für seinen weiteren Weg alles Gute und ein tolles Abschiedsspiel wünschen. Gemeinsam hatten wir erfolgreiche Jahre, gewannen 2005 und 2006 jeweils das Double. imago03962216m_cIch habe ihn während dieser Zeit als Profi auf und neben dem Platz achten und schätzen gelernt. Mit Michael Ballack verlässt eine der prägendsten Persönlichkeiten des vergangenen Fußball-Jahrzehnts die große Bühne unseres Sports. Er machte dem deutschen Fußball in der Bundesliga, in der Premier League und im Trikot der Nationalmannschaft Ehre und zeigte oft sein außergewöhnliches Können in spielentscheidenden Situationen. Auf Michael Ballack hat das Wort Weltklasse zugetroffen. Den ihm in der ganzen Fußballwelt entgegengebrachten Respekt hat er sich in all den Jahren redlich verdient.  Seine herausragenden Verdienste für den deutschen Fußball werden den Fans über alle Vereinsgrenzen hinweg in guter Erinnerung bleiben. Michael Ballack ist eine Persönlichkeit und ein Vorbild, an dem sich junge Spieler ein Beispiel nehmen können.“

(Felix Magath aus Anlass des Abschiedsspiels von Michael Ballack, 5. Juni 2013)

Patrick Helmes


Veröffentlicht am 20. April 2013

imago08276835m_c

dfb.de: Haben Sie noch einmal mit Felix Magath gesprochen?
Helmes: Wir haben telefoniert und ich habe mich bei ihm bedankt.

dfb.de: Wofür bedankt?
Helmes: Ich hatte bei ihm zwar eine schwere Anfangszeit, habe danach aber eine überragende Rückrunde gespielt. Ich war wieder bei der Nationalmannschaft ein Thema. Das hatte ich auch ihm zu verdanken. Mit seiner harten Art hat er mir gezeigt, was ich verändern kann. Von daher konnte ich unter ihm konstant spielen. Und dafür habe ich mich einfach bedankt.

(Patrick Helmes, Interview dfb.de, 8. Februar 2013)

LIGA total!


Veröffentlicht am 19. April 2013

imago07560846m_c

„Felix Magath gehört zu den erfolgreichsten Fußballtrainern in Deutschland. Er ist ein äußerst geschätzter Fachmann. Dank seiner langen Erfahrung als Spieler und Trainer wird er das Geschehen auf dem Platz fundiert analysieren. Zudem ist er bekannt dafür, seine Meinung klar zu formulieren und das auch immer wieder humorvoll. Deswegen freuen wir uns sehr auf die gemeinsame Arbeit und die Verstärkung unseres hochkarätig besetzten Experten-Teams.“

(Harald Schult, Leiter LIGA total!, 21. Januar 2013)