Schlagwort-Archive: Denkmal

Zwischen Strafraum und Leben


Veröffentlicht am 19. Oktober 2019

Der Historiker Hans Woller führt die Leser zu Gerd Müller

Buchcover

Wer glaubt, Spannung wäre heutzutage nur noch mit einem Netflix Abo machbar, der irrt gewaltig. Man greife zum Buch! Hans Woller bietet mit seiner Gerd Müller Biografie ganz aktuell das spannungsreiche und faszinierende Lebensporträt eines großen Fußballers und Torjägers. Dieses famose Sachbuch wurde nicht nur für den Fußballfan geschrieben. Die Lektüre lohnt für jedermann. Ohne Umschweife führt Woller seine Leser auf den Lebensweg eines Menschen, der sich mit Toren im kollektiven Gedächtnis der Deutschen festgesetzt hat, dennoch wesentlich mehr war als nur der Mann im Strafraum. So bietet diese Biografie mehr als Tore und Vorlagen. Sie zeigt Höhen und Tiefen eines Lebens, lässt über Berufung, Liebe, Freundschaft und Enttäuschung nachdenken, bildet flüchtiges und wiedergewonnenes Glück ab und schließt vor Leid und Unglück nicht die Augen. Niemals kommt der Fußball dabei zu kurz. Wer braucht also Netflix?

Weiterlesen

Nottingham Forest Football Club


Veröffentlicht am 17. September 2014

imago60045573m_c

FC Fulham Gast im City Ground

Zwischen dem Craven Cottage und dem City Ground von Nottingham Forest liegen 256 km. Nottingham beheimatet zwei der ältesten Fußballclubs der Welt. Notts County, aktuell League One, wurde 1862, Nottingham Forrest, aktuell Championship, wurde 1865 gegründet. 1866 bestritten beide Teams das erste Derby der Fußballgeschichte. Robin Hood durchstreift nicht mehr die Wälder um Nottingham, aber seine Legende lebt. Auf allen Kontinenten kennt man die Taten des ehrlichen Räubers und seiner Gefährten, auch Hollywood sei Dank. Ein Denkmal des Helden mit dem Bogen steht heute vor dem Schloss von Nottingham. Die Stadt in den East Midlands beherbergt nicht nur rund 300.000 Einwohner, sondern auch weitere Legenden. Der „Ye Olde Trip To Jerusalem“ soll angeblich ältester Pub in England sein, aus der Zeit der Kreuzzüge stammen. Auch Könige wirkten in Nottingham. Wilhelm der Eroberer ließ im Jahr 1068 auf dem Sandsteinfelsen von Nottingham ein Schloss errichten. Der englische Bürgerkrieg nahm 1642 in Nottingham seinen Anfang. In Nottingham atmet man in allen Straßen Tradition. Die britische Industrie sah in Nottingham stets ein wichtiges Zentrum. Die berühmte „Raleigh Cycle Company“ versorgt seit 1887 die Briten mit Drahteseln, die „Imperial Tobacco Group“ mit Zigaretten und Tabak. Die Stadt in der Grafschaft Nottinghamshire ist auch bedeutendes Bildungszentrum, nennt zwei Universitäten ihr Eigen. Zur Universität Nottingham gehört das „Queen’s Medical Centre“, größtes Krankenhaus in Großbritannien. In der Stadt gibt es vier Theater. Nottinghams zentrale Lage macht die Stadt zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt für Schiene und Straße. Seit 1969 ist Karlsruhe die deutsche Partnerstadt von Nottingham. Weiterlesen