Schlagwort-Archive: Doppelpass

Felix Magath im Doppelpass


Veröffentlicht am 6. September 2015

imago20180367m_c

Mario Götze: „Ich denke, dass Götzes Leistung auch der Situation geschuldet ist: Er war in Dortmund Superstar, kam dann zum FC Bayern – und dort gehen bekanntlich die Uhren ein bisschen anders. Er wollte seinem Vereinstrainer zeigen, was er kann. Und das ist ihm gelungen.“

Julian Draxler: „Er ist ein anderer Spielertyp als Kevin de Bruyne. Julian ist mehr der Abschlussspieler als sein Vorgänger. Er wird mehr Tore schießen als Kevin de Bruyne, aber weniger vorbereiten.“

Transferaktivitäten: „Das ist eine völlig normale Entwicklung, die wir schon die ganzen Jahre über nicht wahrhaben wollten. Das Geld regiert den Fußball. Und da das meiste Geld in England liegt, regieren eben deren Klubs. Das Geld steht im Vordergrund und dem müssen wir Rechnung tragen. Wir haben immer noch diese romantische Vorstellung und möchten diese bewahren, aber auch international eine starke Rolle spielen. Aber das widerspricht sich. Wenn die Bundesliga und nicht nur der FC Bayern international konkurrenzfähig bleiben will, dann muss sie sich ändern.“

Wettbewerb: „Wir müssen aufpassen, dass wir den Wettbewerb nicht einstellen. Der FC Bayern ist nicht mehr einzuholen und wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren immer Meister. Vereine wie der FC Augsburg können nicht nach oben kommen, weil sie die Spieler nicht halten können. Selbst der VfL Wolfsburg kann einen Kevin De Bruyne nicht halten, obwohl man eigentlich die Möglichkeiten dazu hätte.“

(Felix Magath, Sport1 Doppelpass, 6. September 2015)

Blick aufs Management


Veröffentlicht am 22. Februar 2015

imago18184298m_c„Bundesliga-Manager gehören in Deutschland zu den unqualifiziertesten Personen im oberen Management. Sie sind meist schlechter qualifiziert als die Trainer. Dass sie teilweise ehemalige Spieler sind, ist mir als Qualifikation zu wenig. Das würde es in der freien Wirtschaft nicht geben.“

(Dirk Zingler, Präsident 1. FC Union Berlin, Fan-Treffen, Mai 2014)

imago12089335m_c„Wir müssen morgen und übermorgen noch mehr den Fokus auf die Qualität der Manager legen. Die Trainer stehen ja immer sehr schnell im Mittelpunkt. Die entscheidenden Fehler passieren im Verein aber vor allem durch die Manager, die diese Vereine führen.“

(Edmund Stoiber, Doppelpass Sport1, 21. Dezember 2014)

Felix Magath im Doppelpass


Veröffentlicht am 5. August 2013

„Der FC Bayern hat letztes Jahr so gut wie noch nie gespielt. Ich bin nicht der Meinung, dass es jemandem gelingt, die Bayern noch besser zu machen. Pep Guardiola hat das Problem, dass er eine Mannschaft übernommen hat, die alle Titel abgeräumt hat. Dass sich ein spanischer Trainer einen spanischen Spieler geholt hat, sehe ich durchaus als Problem. Er wird mit Thiago ein Problem bekommen, weil entweder die anderen Spieler sauer sind, weil er immer spielt oder weil Guardiola ihn nicht spielen lässt und dann Fragen über die Ablöse kommen. Wenn er Spieler, die erfolgreich waren, auf einmal woanders hinstellt, haben die logischerweise wenig Verständnis dafür und ziehen nicht so mit. Das birgt Gefahren. Pep Guardiola hatte in Barcelona seine Spieler und die wird er auch bei den Bayern haben. Etwaige Unruhen müssen ihn erstmal nicht stören.“

„Ich glaube, man hatte in Dortmund die Absicht Robert Lewandowski gehen zu lassen. Der Götze-Wechsel hat das aber verändert. Daher denke ich, es war richtig vom Verein, Stärke zu zeigen und den Spieler nicht abzugeben. Robert Lewandowski ist natürlich gefangen in seinen Gefühlen, und dann bringt er nicht seine Leistung. In Dortmund gab es ja nie Misstöne, aber das könnte sich jetzt ändern. Dortmund wird nicht so stark sein wie in der Vergangenheit. Auch weil die Integration der Neuen noch Probleme bereiten wird.“

(Felix Magath, Doppelpass bei Sport1, 4. August 2013)

Heribert Bruchhagen über Robert Lewandowski


Veröffentlicht am 5. August 2013

„Ich hoffe, dass er nach einer guten Saison sogar bei den Dortmundern verlängert. Das wäre für die Liga ganz wichtig.“

(Heribert Bruchhagen, Doppelpass bei Sport1, 4. August 2013)