Schlagwort-Archive: Fulham

Hoogland über Magath


Veröffentlicht am 4. April 2015

imago19329892m_c

„Ich kann nichts Schlechtes über ihn [Felix Magath] sagen. Vieles, was man über ihn liest, ist Schwachsinn. Er hat natürlich seine Methoden, aber damit hatte er auch Erfolg. (…) Er wollte hier [beim FC Fulham] Sachen anwenden, die in Deutschland normal, aber hier neu sind. Auch daran ist er wohl gescheitert. Es gibt sicher Spieler, die nicht mit seiner Art umgehen können. Er kommt streng rüber. Manche entwickeln Angst vor ihm, aber das ist unbegründet.“

(Tim Hoogland, kicker Sportmagazin, 2. April 2015)

Pokal-Wahnsinn auf der Insel


Veröffentlicht am 15. Januar 2015

imago18672206m_c

Sieben Wiederholungsspiele komplettieren die dritte Hauptrunde im FA Cup

Nirgendwo sonst stehen derart viele Pokalspiele auf dem Plan wie im Mutterland des Fußballs. Neben dem FA Cup wird alljährlich auch noch der League Cup ausgespielt. Während sich das Starterfeld im League Cup auf die 92 Mannschaften aus den oberen vier Profiligen begrenzt, können am FA Cup zusätzlich zumindest in der Theorie alle Amateurclubs teilnehmen, die über eine angemessene und sichere Spielstätte verfügen und sich darüber hinaus durch eine nahezu endlose Schleife an Qualifikationsrunden spielen. Die 44 Mannschaften aus der Premier League und der Football League Championship steigen traditionell erst zu Jahresbeginn in der dritten FA Cup Runde ein. Gemeinsam mit den 20 verbliebenen Teams, die aus den ersten beiden Hauptrunden siegreich hervorgegangen sind, bilden sie dann einen Pool von 64 Mannschaften, der in vier weiteren K.O.-Runden bis zum großen Finale im Wembley Stadion den Sieger im wohl ältesten Pokalwettbewerb des Weltfußballs – zur ersten Austragung kam es bereits in der Spielzeit 1871/72 – ermittelt. Damit allerdings ist der Terminhatz noch nicht Genüge getan, denn um den kaum enden wollenden Pokalrunden zusätzliche Dramaturgie zu verleihen, gibt es im Falle unentschiedenen Spielstandes nach 90 Minuten nicht etwa Verlängerung und Elfmeterschießen, sondern vielmehr ein Wiederholungsspiel. Erst, wenn auch im Rückspiel – das Heimrecht kehrt sich um – in der regulären Spielzeit kein Sieger gefunden wurde, schließen sich „Extra Time“ und „Penalties“ an. Weiterlesen

Post an Magath


Veröffentlicht am 19. September 2014

Zuschriften an Felix Magath nach Beendigung des Fulham-Engagements

Connor McDonagh: „You are a top manager Felix, all the best for the future!“

Jens Brueggemann: „Alles Gute für die nächste Herausforderung.“

Daniel Sprich: „Alles Gute für die Zukunft. Und ich hatte immer mal gehofft ihnen in London über den Weg zu laufen.“ Weiterlesen

Reading FC – Fulham FC 3:0 (1:0)


Veröffentlicht am 13. September 2014

Sky Bet Championship Saison 2014/15 – 6. Spieltag

Aufstellung Reading FC
Federice – Obita, Pearce, Hector, Gunter (C) – Taylor, Akpan (80. Edwards), Norwood, Mackie (78. Blackman) – Murray (67. Pogrebnyak), Cox
Trainer: Nigel Adkins

Aufstellung Fulham FC
Kiraly – Kavanagh, Burn, Bodurov, Voser (55. Zverotic) – Hyndman (45. Christensen), Parker (C), Hoogland – McCormick, Smith, David (78. Roberts)
Ersatzbank: Bettinelli, Hutchinson, Roberts, Rodallega, Christensen, Zverotic, Stafylidis
Trainer: Felix Magath

Statistik
Tore: 1:0 Murray (15.), 2:0 Murray (54.), 3:0 Blackman (85.)

Gelbe Karten: Fulham (Hyndman, Voser, Kavanagh), Reading (Blackman)
Rote Karten: Smith (Fulham, 18.)
Schiedsrichter: Mike Jones
Zuschauer: 18.790 (Madejski Stadium, Reading)

Statement Felix Magath

„Sicher machte Matt einen Fehler, aber schon nach Sekunden wurde er gefoult, was ihn sehr frustriert hat. Er ist ein sehr guter Kerl, und er entschuldigt sich bei allen. Er wird ein wichtiger Spieler für uns, da bin ich mir sicher. Unser Torhüter sagte mir auch, jemand erwischte ihn am Arm beim zweiten Tor. Diese Dinge sind natürlich frustrierend für uns und die Fans. Ich interessiere mich immer für die Situation und Stimmung bei den Fans, sie unterstützen uns sehr gut. Was heute passiert ist, war wirklich schrecklich für die Fans. Wir müssen uns nun auf Nottingham vorbereiten und wir müssen gewinnen.“

Tabellensituation nach Spieltag 6
Fulham FC | Platz 24 – 1 Punkt, 3:13 Tore, 6 Spiele

Redaktion Magath & Fußball

Fulham FC – Cardiff City 1:1 (1:0)


Veröffentlicht am 30. August 2014

Sky Bet Championship Saison 2014/15 – 5. Spieltag

Aufstellung Fulham FC
Bettinelli – Stafylidis, Burn, Bodurov, Voser – Hoogland – Parker (C, 82. Eisfeld), Hyndman – David (75. Dembele) – McCormack, Woodrow (60. Chihi)
Ersatzbank: Kiraly, Hutchinson, Eisfeld, Roberts, Chihi, Williams, Dembele
Trainer: Felix Magath

Aufstellung Cardiff City
Marshall (C) – Fabio, Connolly, Morrison, Brayford – Daehli (82. Eikrem), Whittingham, Dikgacoi (59. Ralls), Pilkington – Jones, Le Fondre (71. Macheda)
Trainer: Ole Gunnar Solskjaer

Statistik
Tor: 1:0 (22. Hoogland), 1:1 (55. Jones)
Gelbe Karten: Fulham (Hoogland), Cardiff (Witthingham)
Schiedsrichter: James Adcock
Stadion: Craven Cottage, Fulham

Statement Felix Magath

„Es war eine sehr gute erste Halbzeit heute und unsere beste Leistung in dieser Saison. Wir haben sehr gut gespielt und hatten Chancen, mehr Tore zu machen. Wir haben das Spiel kontrolliert gegen eine sehr gute Mannschaft, die als einer der Favoriten für die Meisterschaft gilt. Ich bin nicht glücklich, dass wir heute nur einen Punkt holten, es tut mir auch für die Jungs leid, aber ich bin sicher, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Championship-Saison ist sehr lang und in der Abrechnung wird der Punkt sehr wichtig sein. Ich habe keine Zweifel, wir können am Ende der Saison den Aufstieg hinbekommen. Es ist eine schwierige Situation und ich kann verstehen, einige Fans haben Angst. Ich kann ihre Angst nachvollziehen und ich bin nicht froh darüber. Aber für diesen Verein war es absolut notwendig wieder von vorne anzufangen und etwas aufzubauen. Darin besteht meine Arbeit. Ich bin der richtige Mann für diese Aufgabe. Es gibt eine Menge junger Spieler in meinem Team, einige Spieler haben uns verlassen. Ich bin sicher, dass wir zu Beginn der nächsten Woche noch zwei oder drei neue Spieler verpflichten.“

Tabellensituation nach Spieltag 5
Fulham FC | Platz 23 – 1 Punkt, 3:10 Tore, 5 Spiele

Redaktion Magath & Fußball

Cardiff City Association Football Club


Veröffentlicht am 30. August 2014

Federico Macheda (links) – einst beim VfB Stuttgart in der Bundesliga am Ball – traf unter der Woche doppelt. Cardiff siegte in der zweiten Runde des Capital One Cups beim FC Port Vale mit 3:2 (1:1).

Federico Macheda (links) – einst beim VfB Stuttgart in der Bundesliga am Ball – traf unter der Woche doppelt. Cardiff siegte in der zweiten Runde des Capital One Cups beim FC Port Vale mit 3:2 (1:1).

Cardiff City zu Gast im Craven Cottage

Zwischen dem Cardiff City Stadium und dem Craven Cottage liegen 223 Kilometer. Cardiff City kommt als Leidensgenosse des FC Fulham nach London, man stieg gemeinsam in der letzten Saison aus der Premier League ab. Dort fand das letzte Duell am 8. März 2014 statt. Durch zwei Treffer von Verteidiger Steven Caulker und einem dummen Eigentor von Sascha Riether sowie einem Gegentreffer von Lewis Holtby ging Cardiff im heimischen Cardiff City Stadium als 3:1-Sieger vom Platz. Beide Teams konnten am Ende der Saison die Premier League nicht halten und gingen wie auch Norwich City in die Championship. Wie Fulham und Norwich hat auch Cardiff den direkten Wiederaufstieg im Visier. Still und effizient, ohne Theaterdonner vor oder hinter den Kulissen, bauten Besitzer Vincent Tan und Trainer Ole Gunnar Solskjær am neuen Kader. Die Verantwortlichen des Teams aus der Hauptstadt von Wales hatten einiges an Baustellen zu bewältigen. Weiterlesen

Aufbruchzeiten – Englands Fußball am Scheideweg


Veröffentlicht am 29. August 2014

imago17262874m_imago17317338m_c

Louis van Gaal und Felix Magath gestalten Neuanfang

Englands Fußball muss umdenken, Fans und Medien endlich einen klaren Blick auf die Realität tätigen. Bei Chelsea und Manchester City standen in der Startformation zum Saisonauftakt jeweils ein Engländer und zehn Ausländer. Darüber muss nicht nur der Nationaltrainer besorgt sein, sondern auch die britische Fußballöffentlichkeit. Louis van Gaal hatte bei Manchester United immerhin sieben Briten im Auftakt, musste sich nach der Heimniederlage umgehend Kritik aus der Öffentlichkeit anhören wegen zu weniger Investitionen in ausländische Stars. Diese Fußballöffentlichkeit muss sich entscheiden. Möchte man ein ausländisches Starensemble oder Teams mit heimischen Talenten, die sich aus eigenen Nachwuchsbereichen rekrutieren? Zweiteres würde den englischen Fußball in Gesamtheit voranbringen, den „Three Lions“ wieder internationale Geltung verschaffen. In zwei Jahren jährt sich der letzte Titelgewinn für England zum 60. Mal, darüber kann niemand froh sein im Mutterland des Fußballs. Weiterlesen

Felix Magath Reaction


Veröffentlicht am 27. August 2014

”We played very well and we are happy with the result. It was very important for us to win the game. I think we will be playing with more confidence now in the next games and that is what we needed because we have a tough game ahead on Saturday. If you have no win, you lose confidence, so this win will give us confidence and it will help us to have the right result in the Championship. I was not unhappy with the performances in the games before. Even at Derby, after one hour, we equalised. I think we are going the right way but you need a little bit of luck and we have to work a lot for sure. At Wolfsburg I did the same job, I built up a new team and in the first half of the season I was in the bottom half of the league and in the second half of the season we developed and we finished fifth. You see I like to win and I hate to lose and so I am here to build a new team which is able to play in the Premier League. Sure, I have pressure to build up this team and without results I cannot be relaxed. You always have a tough beginning if you are changing as much as I did here at Fulham. I know it is a difficult period and the owner knows it also. We go on working and we keep on working and this result will help us.”

(Felix Magath, Brentford, Capital One Cup, 26 August 2014)

Brentford FC – Fulham FC 0:1 (0:0)


Veröffentlicht am 26. August 2014

imago17317520m_c

Capital One Cup, 2. Runde

Fulham FC
Bettinelli – Stafylidis, Burn, Hutchinson, Voser – Parker (45. Fotheringham, 69. Eisfeld), Hoogland – McCormack, R. Williams, David (87. Bodurov) – Woodrow
Trainer: Felix Magath

Statistik
Tor: 0:1 McCormack (68.)
Gelb: Voser (Fulham)

Stadion
Griffin Park, Brentford (Hounslow), London

Redaktion Magath & Fußball