Schlagwort-Archive: Fußballgesetze

HSV und VfB unverzichtbar


Veröffentlicht am 20. Mai 2015

„Sportlich wäre es ungerecht, wenn ich sagen würde, mir wäre es lieber Paderborn und Freiburg würden absteigen und der HSV und Stuttgart blieben drin. Das ist gegen die Gesetze des Sports. Aber wir machen uns doch nichts vor – für das Produkt Bundesliga sind natürlich solche Branchengrößen wie der HSV und VfB unverzichtbar.“

(Heribert Bruchhagen, Sky, 20. Mai 2015)

Favoritensiege, Sensationen und Elfmeterkrimis


Veröffentlicht am 30. Oktober 2014

imago17971138m_c

Die Zweite Runde im DFB-Pokal

Der Legende vom Pokal-Wettbewerb mit seinen eigenen Fußballgesetzen wurde unter der Woche in fast allen 16 Stadien Genüge getan. Vier Bundesligisten verabschiedeten sich von ihren Finalträumen, einige mehr standen kurz davor. Drei Partien gingen bis ins Elfmeterschießen, zwei weitere fanden erst in der Verlängerung ihren Sieger. Ganz nebenbei spülte der Achtelfinaleinzug jenen 16 Zweitrundensiegern stattliche 527.000 Euro in die Kassen. Während derlei Prämien für die besser Betuchten allenfalls Peanuts, so sind diese außerplanmäßigen Einnahmen anderenorts gepaart mit den oftmals restlos ausverkauften Stadien von überlebenswichtiger Bedeutung. Ein Rückblick auf die 16 Begegnungen der zweiten Runde. Weiterlesen