Schlagwort-Archive: Gäste

Vesuv am Mittellandkanal


Veröffentlicht am 17. April 2015

imago19583045m_c

Champions League Kandidat Wolfsburg unterliegt dem SSC Neapel mit 1:4

Der VfL Wolfsburg nahm den Staffelstab der Bayern auf und machte den zwischenzeitlichen deutschen Misserfolg auf europäischer Bühne komplett. Gegen den SSC Neapel war man im eigenen Stadion chancenlos und eine große Portion zu naiv – am spanischen Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz lag es jedenfalls nicht. Wie die Lava des Vesuv kam das süditalienische Team von Besitzer Aurelio De Laurentiis über die Autostadt am Mittellandkanal. Wo Dieter Hecking hin will, da kommt Rafa Benítez her. Als langjähriger Stammgast der Champions League ist der Spanier mit allen Trainer-Wassern gewaschen. Der Mann, der an seinen Prinzipien und seiner Auffassung von Fußball festhält, sich von sinnentleerten Floskeln über „modernen Fuball“ nicht beirren läßt, feierte am Wolfsburger Spielfeldrand seinen 55. Geburtstag und bekam von seinem Team ein gebührendes Geschenk der Anerkennung. Mit einem deutlichen 4:1-Sieg in der Volkswagen-Arena hat Neapel die Tür zum Halbfinale mit weit vernehmbarer Wucht aufgestoßen. Der VfL, sein Trainer und das Wolfsburger Umfeld bekamen eine Lehrvorführung, deren pädagogischer Charakter ihnen in künftigen Champions League Tagen vielleicht noch helfen wird. Weiterlesen

Ball rollt auch an Ostern


Veröffentlicht am 2. April 2015

Kann der BVB den Bayern am Ostersamstag ein gelbes Ei ins Nest legen?

Kann der BVB den Bayern am Ostersamstag ein gelbes Ei ins Nest legen?

Nach Länderspielpause wieder Ligen im Fokus

Monumental klingt Ostern die Matthäus-Passion, dramatisch rollt auch an hohen Feiertagen der Ball. In den Top-Ligen sucht man keine Eier, man jagt lieber Punkte. Die Bundesliga bietet den Schlager Borussia Dortmund gegen Bayern München, der Kracher der letzten Jahre kann nur verbal Feuer bieten, Aki Watzke und Matthias Sammer sind immer für fliegende Funken gut. Sportlich ist man derzeit nicht in Konkurrenz. Dortmund wird nicht absteigen, das Gespenst vertrieben, Bayern als sicherer Meister mit den Sorgen, die Champions League Pflichten so mitbringen, welche sich eher um die gesunde Vollständigkeit des Personals als um den schnöden Ligaalltag drehen. Beide Teams können entspannt wie aufopferungsvoll für die Ehre anrennen. Im Kopf und im Herzen werden einige auf beiden Seiten sich längst auf ein mögliches Pokalendspiel zu Berlin freuen. Das hätte dann einen Hauch von Wembley. Weiterlesen

Wimbledon auf 64 Feldern


Veröffentlicht am 27. Januar 2015

imago18677073m_c

Magnus Carlsen gewinnt hochkarätiges Turnier der Weltelite

Das alljährlich stattfindende Schachturnier im holländischen Wijk aan Zee, das vom Stahlkonzern Tata Steel finanziert wird, gilt schon lange als eine Art Wimbledon des Schachsports. Nicht anders die gerade beendete Ausgabe des Jahres 2015. Die Schachwelt sah unterhaltsame und spannende Partien sowie eine sehr jugendliche Schachelite nebst einem bestens aufgelegten Weltmeister. Magnus Carlsen hatte entscheidenden Anteil am erfolgreichen Turnier und holte sich den völlig verdienten Sieg. Weiterlesen

Fußballort mit Tradition


Veröffentlicht am 4. April 2014

Villa-Kapitän Ron Vlaar im Zweikampfduell mit Chelseas Eden Hazard.

Villa-Kapitän Ron Vlaar im Zweikampfduell mit Chelseas Eden Hazard.

Auch der Aston Villa Football Club aus Birminghams Stadtteil Aston verfügt über eine große Tradition, die Gründung geht zurück auf das Jahr 1874, Spielstätte ist seit 1897 der Villa Park. Das Team läuft traditionell mit weinroten Trikots und blauen Ärmeln, weißen Hosen und blauen Stutzen auf. Aston Villa war immer dabei, wenn im englischen Fußball Weichen gestellt wurden. 1888 Gründungsmitglied der Football League, 1992 auch der Premier League. Der Club ist seit 2006 im Besitz von Eigentümer Randy Lerner, einem amerikanischen Unternehmer. Weiterlesen

Brasilien WM 2014 (III) – „Arena de São Paulo“


Veröffentlicht am 21. Oktober 2013

Eröffnungsspiel der WM 2014 steigt in São Paulo

imago12016820m_c

Arbeit und Leben sind in Brasilien längst wichtiger als Fußball, das runde Leder kann den Alltag nicht mehr überblenden, die Ereignisse um den Confed-Cup werden weltweit in Erinnerung bleiben. In São Paulo immerhin eine gute Symbiose, die Ausrichtung der WM 2014 bietet vielen Menschen Arbeitsplätze. 6.000 Bauarbeiter, Fachkräfte und Dienstleister werden um die Entstehung der „Arena de São Paulo“ zurzeit beschäftigt. Im Ortsteil Itaquera wird ein Lebenstraum der Anhänger des Sport Club Corinthians Paulista wahr, die WM beschert dem Club einen funkelnden Stadionneubau, eine Perle der Sportanlagenarchitektur. Der Verein mit der größten Anhängerschaft in der bevölkerungsreichsten Stadt Brasiliens, immerhin Club-Weltmeister 2012, hatte nie eine eigene Spielstätte besessen. Weiterlesen

Ein gewisser Unterschied


Veröffentlicht am 15. Juli 2013

imago11995094m_c

„Wir hatten beim Gastspiel von Wolfsburg sage und schreibe 189 Gäste aus Wolfsburg. Und das nervt, weil wir aus Sicherheitsgründen fast 5.000 freie Plätze nicht verkaufen können. Gegen Mönchengladbach hingegen sind wir ausverkauft. Das ist der Unterschied.“

(Heribert Bruchhagen, Interview Die Welt, 1. März 2013)