Schlagwort-Archive: Gruppenerster

Pflicht erfüllt


Veröffentlicht am 12. Oktober 2015

Max Kruse (Mitte) sicherte mit seinem Treffer gegen Georgien den deutschen Gruppensieg.

Max Kruse (Mitte) sicherte mit seinem Treffer gegen Georgien den deutschen Gruppensieg.

DFB-Elf als Gruppensieger zur EM

Mit einigen unübersehbaren Unzulänglichkeiten zwar, aber doch als Gruppenerster qualifizierte sich der Weltmeister am Abend in Leipzig für das EM-Turnier in Frankreich im kommenden Jahr. Es brauchte dafür allerdings einen hart erkämpften 2:1-Erfolg über ein tapferes Georgien, das sämtliche Schwächen der DFB-Elf schonungslos offenbarte. Bis zum Pausenpfiff freilich hätte allein Marco Reus für klare Verhältnisse sorgen können. Der Dortmunder ließ gleich mehrere Hochkaräter aus, scheiterte ebenso wie Thomas Müller ein ums andere Mal an den starken Paraden von Nukri Revishvili im georgischen Kasten, der in Russland bei Mordowia Saransk seinen Stammplatz kürzlich an den Moldawier Ilie Cebanu verlor. Auch Welttorhüter Manuel Neuer musste auf der anderen Seite bereits vor dem Ende des ersten Durchgangs einmal entscheidend eingreifen, als er mit einer herausragenden Reaktion gegen den sehr agilen Tornike Okriashvili vom KRC Genk den Rückstand verhinderte. In Halbzeit zwei schien sich zunächst alles in die erwarteten Bahnen zu fügen, Müller trat zum Elfmeter an und brachte den Favoriten sicher in Front. Keine drei Minuten später allerdings markierte ausgerechnet Kapitän Jaba Kankava – der Abwehrmann von Stade Reims hatte mit einem Foul an Mesut Özil den Strafstoß verursacht – den überraschenden aber doch nicht völlig unverdienten 1:1-Ausgleich. Gegen seine sehenswerte Volleyabnahme von der Strafraumkante, im Anschluss an eine von den Deutschen nur unzureichend geklärte Ecke, war auch Neuer chancenlos. Urplötzlich war von der Überlegenheit des Weltmeisters gegen den 110. der Weltrangliste nichts mehr zu spüren. Weiterlesen

Gemischte Gefühle


Veröffentlicht am 10. Dezember 2014

imago18426966m_c

Leverkusen verschenkt Gruppensieg, Dortmund Erster

Bereits im Vorfeld des abschließenden Gruppenspieltags in der Champions League war klar, dass sowohl Bayer Leverkusen als auch Borussia Dortmund im Wettbewerb verbleiben werden. Einzig die Ausgangsposition vor der Achtelfinal-Auslosung am kommenden Montag galt es noch zu klären. Während der BVB seine Spitzenposition im Fernduell mit Arsenal zementierte und sich damit im Hinblick auf das Lotteriespiel im schweizerischen Nyon einen nicht zu unterschätzenden Vorteil erspielte, vergab Bayer 04 Leverkusen auch den zweiten Matchball zum Gruppensieg und musste den AS Monaco doch noch vorbeiziehen lassen. Im Achtelfinale droht der Werkself nun ein ungleich schwereres Los. Mit blütenweißer Weste und einem weiteren Rekord in der Tasche – die Königlichen gewannen ihre letzten 19 Pflichtspiele allesamt – zieht Real Madrid in die nächste Runde ein. Der Traum von der ersten Titelverteidigung in der Geschichte der Königsklasse lebt, auch weil die beeindruckende Trefferserie von Cristiano Ronaldo nicht abreißt. Nach Lionel Messi hat nun auch der Portugiese den einstigen Champions League Rekordtorjäger Raúl überholt. An der Anfield Road dagegen Ernüchterung: Gegen Basel reichte es nicht zum Sieg, weshalb die Reds ab sofort mit der Europa League vorliebnehmen müssen. Weiterlesen