Schlagwort-Archive: Leid

Dein Lauf rettet Leben!


Veröffentlicht am 9. März 2019

Organspende im Fokus – 8. Takeda Organspendelauf im Englischen Garten in München.

Bereits zum achten Mal fällt am Mittwoch, 27. März 2019, um 18 Uhr der Startschuss zu einer ganz besonderen Sportveranstaltung: Im Englischen Garten in München, im Nordosten der bayerischen Landeshauptstadt am Westufer der Isar, treffen sich 1.000 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen zum Takeda Organspendelauf der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie. Bestzeiten und Podiumsplatzierungen treten an diesem Abend bei allen Teilnehmern zugunsten eines weitaus bedeutenderen Zwecks in den Hintergrund: Zentrales Anliegen des Laufs ist es, das Thema Organspende und Organtransplantation noch weiter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Mit dabei ist auch Felix Magath, der in seiner Heimatstadt selbst die Laufschuhe schnüren wird.

Weiterlesen

God is good


Veröffentlicht am 28. Oktober 2014

imago17630479m_c

Ein Hoffnungsträger für die Three Lions

Nicht Wayne Rooney, auch nicht Danny Welbeck, Daniel Sturridge, Rickie Lambert oder Jay Rodriguez lautet der Name des bis dato gefährlichsten Engländers in der Premier League. Saido Berahino, 13-facher U21-Nationalspieler in Diensten von West Bromwich Albion, hat nach dem neunten Spieltag bereits sieben Treffer auf dem Konto, wird bislang in der Torjägerliste nur von Sergio Agüero und Diego Costa (beide neun) übertroffen. Der 21 Jahre alte Angreifer mit der Rückennummer 18 war zuletzt in vier Spielen fünfmal erfolgreich, traf in der Vorwoche im „The Hawthorns“ sowohl gegen Manchester United als auch gegen Crystal Palace (jeweils 2:2). Schon jetzt wird an der Anfield Road wie an der White Hart Lane öffentlich über eine in diesem Falle wohl äußerst kostspielige Verpflichtung des Shootingstars im Winter spekuliert, sein Länderspieldebüt für England wohl nur eine Frage der Zeit. Angesichts der gegenwärtigen Sturmflaute bei den Three Lions scheint eine erstmalige Berufung Berahinos schon für die Partie gegen Slowenien in der EM-Qualifikation Mitte November durchaus im Bereich des Möglichen. Gottvertrauen, Coach Alan Irvine und nicht zuletzt ein Blick auf die eigene Geschichte sorgen derweil dafür, dass der Torjäger in der Welt frühreifer, ruhmgeschwängerter Fußball-Halbgötter nicht die Bodenhaftung verliert. Weiterlesen