Schlagwort-Archive: Leute

Weisweiler und Magath


Veröffentlicht am 26. Juni 2014

imago13302996m_c

„Der Fußball von damals unterscheidet sich vom heutigen doch sehr. Am ehesten wäre vielleicht Felix Magath mit Hennes Weisweiler zu vergleichen. In seiner Charakterisierung des Trainerberufs, in seinem Berufsverständnis. Magath schimpft ja regelmäßig, dass immer mehr Leute Einfluss auf die Mannschaft haben, während der Einfluss des Trainers schwindet. Weisweiler war ebenfalls leidenschaftlich von sich selbst und seinem Beruf überzeugt. Er hat früh erkannt, dass die Zukunft des Spiels von der Athletik der Spieler bestimmt wird und hat deshalb wie Magath größten Wert auf die komplette Fitness seiner Profis gelegt.“

(H. J. Weskamp, Mitautor „Hennes Weisweiler“, Interview Die Welt, 22. Juni 2014)

Ergebnisse


Veröffentlicht am 17. April 2014

„Die Leute vergessen die schönen Spiele, aber sie erinnern sich an die Ergebnisse.“

(Luis Felipe Scolari, PK vor Confed Cup Finale, Rio de Janeiro, 29. Juni 2013)

Grenzen überschritten


Veröffentlicht am 10. März 2014

„Ich weiß, dass das doof ist. Aber ich zahle volle Steuern.“

„In den vergangenen 20 Jahren sind in der Finanzwelt Menschen am Werk gewesen, die einen katastrophalen Job gemacht haben. Uns wurde vorgegaukelt, dass viele Finanzprodukte so unglaublich wichtig seien. Dabei hatten diese nur ein Ziel: die Taschen gewisser Leute voll zu machen.“

(Ulrich Hoeneß in BILD, 27. August 2005 und 2012 in der Zeitung Die Welt)

Psychische Stärke


Veröffentlicht am 14. November 2013

„Was die ‚vielen‘ Leute erwarten, kann uns eigentlich egal sein. Mit dem Team gemeinsam muss unser Trainer mit diesen psychologisch komplizierten Situationen gut umgehen, und das ist ihm bisher sensationell gelungen. Drei Spiele hintereinander gewinnen bei gleichzeitig echten Verletzungsproblemen im Abwehrbereich, das spricht für Moral, Anpassungsfähigkeit und eine offensichtlich gewachsene psychische Stärke.“

(Hans Meyer, Interview Homepage Borussia Mönchengladbach, 12. November 2013)