Schlagwort-Archive: Liebherr

Southampton obenauf


Veröffentlicht am 11. Januar 2015

imago18655200m_c

Kein Spieltag der Manchester-Clubs, Crystal Palace mit Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Längst ist Southampton angekommen in den „Top Four“ der Premier League. Die Saints spätestens nach dem Auswärtssieg bei Manchester United am 21. Spieltag kein Überraschungsteam mehr, sondern heißer Anwärter auf einen Champions League Platz. Der Serbe Dušan Tadić sorgte mit seinem 1:0-Siegtreffer im Old Trafford am frühen Sonntagabend dafür, dass das Team aus der Hafenstadt an der Südküste Englands den selbsternannten Titelanwärter aus Manchester in der Tabelle hinter sich ließ. Mit nunmehr 39 Punkten (zwölf Siege, drei Unentschieden, sechs Niederlagen) klettert der FC Southampton auf Rang drei und man muss das strategische Planungsgeschick der Schweizer Familie Liebherr – nach dem Tod von Markus Liebherr steht Tochter Katharina seit 2010 an der Clubspitze – neidlos anerkennen. Beim Aufbau einer auf den Profifußball zugeschnittenen Vereinsstruktur wurde in Southampton offenkundig vieles richtig gemacht. Weiterlesen

Ohne Rast und Ruh


Veröffentlicht am 28. Dezember 2014

imago18558039m_c

Premier League zwischen den Feiertagen

Der Abpfiff des Boxing Day noch nicht ganz verklungen, da ging es schon wieder weiter. Nur 48 Stunden später der nächste Spieltag. Zuschauer und Fans bekamen etwas geboten, hatten auch das Wetter auf ihrer Seite. Blauer Himmel am Sonntag, erträgliche Kälte und Sonnenschein sorgten für gute Fußballstimmung. Sieger des Tages hätte Manchester City werden können. Eine durchwachsene Leistung gegen Aufsteiger FC Burnley reichte zur 2:0-Halbzeitführung, die endgültige Tuchfühlung zum Tabellenführer FC Chelsea wäre der Lohn gewesen. Der nie aufsteckende Neuling aus Burnley bestrafte den frühen Ruhemodus des behäbigen Starensembles von Manuel Pellegrini und entführte mit zwei Treffern im zweiten Durchgang noch einen Punkt aus dem Etihad Stadium. So wurde ein Punktverlust des FC Chelsea nicht zum Betriebsunfall für die Blues. Weiterlesen

Markus Liebherr


Veröffentlicht am 7. Februar 2014

Der Retter des FC Southampton

Markus Liebherr

Markus Liebherr verfolgt ein Spiel seiner Saints.

„Manchmal trifft man einen, der ist wie ein Licht…“, diese Gedichtzeile der deutschen Lyrikerin Eva Strittmatter wird man wohl in der südenglischen Hafenstadt Southampton eher nicht kennen. Das Phänomen dieses in Poesie verwandelten Satzes hat man aber im Sommer des Jahres 2009 hautnah erlebt, eine Art Wunder kam über die Fußballherzen der Hafenmetropole. Kein philanthropischer Engländer, kein glitzernder Oligarch oder ein sagenumwobener Scheich war für den FC Southampton zu begeistern. Die Situation des Southampton Football Club ähnelte der Titanic nach deren Begegnung mit dem Eisberg. Eine Geschichte der Leiden lastete auf dem Rücken von Verein und Fans. 2005 stieg der englische Traditionsverein aus der Premier League ab und wurde 2009 in die dritte Liga durchgereicht, 30 Millionen Schulden drückten den Club in Todesnähe. Der Besitzer des Clubs musste Konkurs anmelden, Aktien wurden vom Handel ausgesetzt, Löhne nicht mehr gezahlt. Der Club hatte sich mit dem Bau des schönen, wie kostspieligen St.-Mary’s-Stadion finanziell völlig verhoben. Der Spielbetrieb drohte eingestellt zu werden. Ein Retter war nicht in Sicht. Da stand im Juni 2009 urplötzlich die pure Solidität vor der Tür, ein Schweizer Unternehmer ohne Flitter und Tand, aber dafür mit viel Klang im Namen, einer Vision und Könnerschaft, natürlich auch Geld im Gepäck. Weiterlesen