Schlagwort-Archive: Magath

Durchbeißen und 100 Prozent


Veröffentlicht am 4. Juli 2020

„Man kann nie beeinflussen, welche Personalentscheidungen im Verein getroffen werden. Man kann nur mit der eigenen Leistung zeigen, welchen Wert man für die Mannschaft hat. Genau das habe ich immer versucht. Ich habe in jedem Training, in jedem Spiel 100 Prozent gegeben. Mal weniger gut, mal gut. Aber immer mit ganzem Herzen. Da hat mich Felix Magath geprägt: Man muss sich durchbeißen, so hart es auch sein mag, dann wird man belohnt.“

(Robin Knoche, Interview mit Sportbuzzer, 3. Juli 2020)

Hilfe + Diskretion + Vertrauen = Genesung


Veröffentlicht am 29. Juni 2020

IM KAMPF GEGEN SUCHT, BURNOUT UND DEPRESSION MUSS NIEMAND ALLEIN SEIN

Ort für die Seele – P3 Klinik

P3 Klinik GmbH – Privatklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Bräuhausstr. 1a
82327 Tutzing am Starnberger See
Tel. 08158-904215-0
E-Mail: info@p3.clinic
Infos und Weblink: https://www.p3.clinic/

P3 Klinik – Außenansicht I

P3 Klinik – Außenansicht II

„Ich habe festgestellt, dass eine Einrichtung wie diese im System gefehlt hat. Viele meiner Patienten musste ich in die Schweiz schicken, weil es in ganz München kaum Einzelzimmer für akute psychiatrische Fälle gibt. Menschen brauchen einen geschützten Raum. Einen Ort, an dem Sie sich geborgen und wohl fühlen, um wieder gesund zu werden. Darüber hinaus können Sie hier unbemerkt einchecken, etwa bei einem Alkoholentzug, und keiner wird in Ihrem Umfeld etwas mitbekommen.“ (Professor Dr. med. Markus Backmund, Leiter der P3 Klinik)

Prof. Backmund

„Ich bin Professor Backmund dankbar, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, mich hier zu beteiligen. Weil ich überzeugt bin, dass wir Menschen helfen können. Was mir besonders gefallen hat: Prof. Backmund will zuallererst seinen Patienten helfen und nicht nur wirtschaftlich Erfolg haben.“ (Felix Magath, Mitgesellschafter der P3 Klinik GmbH)

P3 Impressionen

Weiterlesen

Einzigartig


Veröffentlicht am 13. Juni 2020

„Magath war kein Schleifer, aber er ist der einzige Trainer, der es geschafft hat, dass man immer wieder an ihn denkt. Das schaffen nicht viele und ich denke positiv an die Zeit unter Magath zurück. Ich bin ihm unheimlich dankbar, weil ich viel von ihm gelernt habe. Seine Erfolge und die Tatsache, dass man an ihn zurückdenkt, sind einzigartig.“

(Ivan Rakitić, FC Barcelona, Interview mit Sport1, 12. Juni 2020)

3. Liga


Veröffentlicht am 25. Mai 2020

„Grundsätzlich darf man fragen, warum eine Profi-Liga nicht bei den Profis, bei der DFL, angesiedelt ist, sondern beim DFB, bei den Amateuren.“

(Felix Magath, Mai 2020)

Džeko und Magath


Veröffentlicht am 15. April 2020

„Das Training war hart, aber es gab mit Magath einen sehr wichtigen Manager, der mir viel gegeben hat und mir für meine Karriere sehr geholfen hat. Ich kann sagen, ein Spieler auf einem höheren Levels geworden zu sein. Am Ende haben wir in Wolfsburg die Meisterschaft gewonnen.“

(Edin Džeko in Corriere dello Sport, 11. April 2020)

FLYERALARM Global Soccer


Veröffentlicht am 20. Januar 2020

Macher unter sich: Felix Magath mit FLYERALARM Gründer Thorsten Fischer

FLYERALARM ist seit Jahren im Sport, insbesondere im Bereich Fußball aktiv. Die bestehenden Aktivitäten wurden nun gebündelt und werden weiter ausgebaut. Neben den bisherigen Vereins-Engagements (Würzburger Kickers, FLYERALARM Admira) und den derzeitigen Sponsoring-Aktivitäten (FLYERALARM Frauen Bundesliga, DFB Nationalmannschafts-Partner der Männer) können in Zukunft weitere dazukommen. Als neues zentrales Dach im Bereich Fußball fungiert ab sofort FLYERALARM Global Soccer. An der Spitze der neuen Business-Unit steht Felix Magath.

Einzelkämpfer Trainer


Veröffentlicht am 31. Dezember 2019

„Der Fußballsport wurde immer mehr zum Sportgeschäft. Die Konsequenz daraus ist, dass in Vereinen immer mehr Positionen entstanden sind und immer mehr Personen im sportlichen Bereich mitreden. Den Kopf hält in der Regel nur der Trainer hin. Deswegen werden bei weniger guten Ergebnissen die Trainer ständig entlassen. Trainer waren immer Einzelkämpfer, sie haben keine Interessenvertretung wie die Spieler oder die Liga mit der DFL. Den Trainer schützt niemand.“

(Felix Magath)

FROHE WEIHNACHTEN


Veröffentlicht am 22. Dezember 2019

Frohes Fest! Buon Natale! Boas Festas! Feliz Navidad! Kala Christougenna! Merry Christmas! Joyeux Noël! Vrolijk Kerstfeest!

Felix Magath und die Redaktion Magath & Fußball wünschen allen Seitenbesuchern, Lesern, Freunden und Fans ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie erholsame Feiertage und einen friedvollen Jahreswechsel!

Psychologie des Trainerwechsels


Veröffentlicht am 29. November 2019

„Ich habe, wenn ich – wie in Frankfurt, Bremen oder Wolfsburg – während der Saison einstieg, zuallererst Spieler aufgestellt, die anpackten, arbeiteten und diszipliniert spielten. Wichtig war für mich in einer derartigen Lage die Kommunikation. Ich sprach mit den Spielern, dem Kapitän und dem Umfeld, um zu erfahren, wo die Probleme innerhalb der Mannschaft lagen. Solche Informationen sind elementar, um auf das Team psychologisch optimal einwirken zu können. Es geht da nicht zuallererst um die fußballspezifischen Fähigkeiten eines Trainers, nein, man muss motivieren, Impulse setzen. Für manche Spieler bedeutet ein Trainertausch einen Neustart, andere müssen sich neu bewähren, sodass im Idealfall der ganze Kader wieder funktioniert, auch wenn es immer Unzufriedene geben wird.“

(Felix Magath)