Schlagwort-Archive: Magnus

Carlsen vs Caruana – Kampf um die Krone


Veröffentlicht am 7. November 2018

Schachweltmeisterschaft 2018 in London

Unlängst bewunderte Felix Magath im Gespräch mit seiner Redaktion den Schachweltmeister Magnus Carlsen. Magath schätzt nicht nur Carlsens Fähigkeiten am Brett und dessen kraftvolle Spielweise. Besonders imponiert dem erfahrenen Fußballtrainer das ganzheitliche Erfolgskonzept von Magnus Carlsen, gepaart mit einer kontrollierten Besessenheit, starker Disziplin und Hartnäckigkeit, die selbst aus verlorenen Stellungen noch Gewinnpartien macht. Die Leidenschaft für Basketball und Fußball, der Carlsen als Fan und aktiver Spieler nachkommt, um sich auch körperlich auf hohem Niveau fit zu halten, wann immer es die Schachuhr erlaubt,  macht für Felix Magath das Bild eines sehr kompletten und verantwortungsvollen Sportlers vollkommen.

Weiterlesen

Vom Brett zum Mittelkreis


Veröffentlicht am 31. Juli 2014

imago15161471m_c

Schachweltmeister Magnus Carlsen und die Liebe zum Fußball

Wenn sich die Gelegenheit bietet, tritt er gegen den Ball. Die Geschichte mit dem Vater hinterm Haus war schön und ist sattsam bekannt aber irgendwann wird diese Welt natürlich zu klein. Inzwischen ist er ausgezogen, um Schachweltmeister zu werden, was ihm in blendender Manier gelang und auf die legendären Gipfel von Aljechin, Fischer und Kasparow katapultierte, mittlerweile darüber hinaus. Weiterlesen

Gratulation an Magnus Carlsen


Veröffentlicht am 23. November 2013

Der Norweger Magnus Carlsen ist neuer Schachweltmeister

Schachweltmeister Magnus Carlsen

Schachweltmeister Magnus Carlsen

Er ist einer der ganz wenigen Schachspieler der Geschichte, die nicht nur von Schachenthusiasten bestaunt, sondern auch von Großmeisterkollegen bewundert werden. Nun wurde der 22jährige Norweger Magnus Carlsen in Chennai (Indien) Schachweltmeister. Im Zweikampf mit dem Titelverteidiger holte Carlsen aus zehn Partien drei Siege und sieben Remis  und eroberte so die Schachkrone. Der bisherige Weltmeister Anand war ohne Chance. Im Schach scheint ein neues Zeitalter angebrochen.

Felix Magath über den neuen Weltmeister: „Magnus Carlsen ist wirklich beeindruckend. Diese Stärke, diese Unbeirrbarkeit mit seinen 22 Jahren. Können, Konzentration und seine Nervenstärke zeugen von einem ganz Großen im Schachsport. Er könnte dem Spiel als Vorbild dienen und mit seinem Medien-Talent zu bedeutend mehr Popularität verhelfen. Ein herzlicher Glückwunsch an Magnus Carlsen.“

Redaktion Magath & Fußball