Schlagwort-Archive: Mainz

Bundesliga-Saison 2015/16


Veröffentlicht am 13. August 2015

imago20310006m_c

Eine Prognose von Felix Magath

Liebe Leser, Freunde und Fans,

hier im Überblick für Euch meine Prognose für den Ausgang der bevorstehenden Bundesliga-Saison 2015/16. Dabei zusammengefasst, die in mehreren Kolumnen veröffentlichten, inhaltlichen Begründungen, weshalb und warum ich für den jeweiligen Verein diese oder jene Platzierung erwarte. Ich habe mich nicht von Sympathien oder Vorlieben leiten lassen, sondern bin ausschließlich meiner sportlichen Einschätzung und Bewertung nach Eindrücken vor Beginn der Saison gefolgt. Ich freue mich auf Eure Reaktion, Meinung und Kritik, die Ihr wie immer bei Magath-Facebook gerne hinterlassen könnt. Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Mit sportlichen Grüßen
Felix Magath

Weiterlesen

Nicht gut für Liga


Veröffentlicht am 15. März 2015

„Wir alle haben vielleicht doch unterschätzt, was es bedeutet, wenn die Bayern kilometerweit vorneweg marschieren. Die Leute diskutieren eben am allerliebsten darum, wer die Schale bekommt. Das Thema Meisterschaft ist aber nun im dritten Jahr in Folge wahrscheinlich frühzeitig erledigt. Dazu kommt, dass seit einer Teilnahme von Werder Bremen vor fünf Jahren immer die gleichen Klubs in der Champions League mitspielen: Bayern, Dortmund, Schalke und Leverkusen. Das ist in den Leuten drin, dass die Bundesliga nicht mehr so viel Überraschendes liefert. Dazu vertieft diese Konstellation natürlich die finanziellen Gräben und verfestigt die Zustände. Das ist nicht gut für die Liga.“

(Christian Heidel, Manager Mainz 05, Interview FAZ, 7. März 2015)

Der Winter, der ein Sommer war


Veröffentlicht am 1. März 2015

imago18129820m_c

„Die FIFA kann wirklich machen, was sie will. Wenn die FIFA entscheidet, das Endspiel findet Heiligabend statt, und wenn es Unentschieden ausgeht, spielen wir an Silvester weiter, dann muss das anscheinend jeder so hinnehmen. Was mir da völlig zu kurz kommt, ist die Verantwortung der Menschen, die vor vier Jahren für Katar gestimmt haben. Jedem, der sich mit der Thematik beschäftigt hat, war klar, dass das, für was sie jetzt abstimmen, nie so kommen kann. Es ist definitiv ein Fehler, wenn man eine WM für Sommer ausschreibt und dann sagt, sie findet im Winter statt.“

(Christian Heidel, Manager Mainz 05, Pressekonferenz, 26. Februar 2015)

Manager im Hintergrund


Veröffentlicht am 24. Januar 2015

„Ich bin zwar präsent, ergreife aber in der Regel weder in Sitzungen das Wort, noch diskutiere ich mit dem Trainer über die Aufstellung. All das würde einen Trainer kleiner machen. Er muss für die Spieler die Nummer eins im sportlichen Bereich sein – und nicht der Manager. Ich sehe meine Rolle eher im Hintergrund. Präsenz muss auch nicht immer körperliche Präsenz bedeuten. Es reicht, wenn jeder weiß: Da ist noch jemand, der die Spielregeln, die einzuhalten sind, vorgibt.“

(Christian Heidel, Interview spox.com, 8. Dezember 2014)

Zu gut für die Liga


Veröffentlicht am 20. Dezember 2014

imago18003603m_c

FC Bayern geht ungeschlagen in die Winterpause

14 Siege, drei Unentschieden, keine Niederlage. So lautet die stolze Halbjahresbilanz der Bayern zur Weihnachtszeit. Der ärgste Verfolger des Rekordmeisters kommt aus Niedersachsen, die Wolfsburger hegen vor dem Heimspiel gegen Köln zum Hinrundenabschluss zwar durchaus die begründete Hoffnung, den Rückstand auf elf Zähler zu verringern. Aber seien wir doch mal ehrlich: Wen oder was im bajuwarischen Süden juckt das schon? Einen ernsthaften Kampf um die Meisterschale gibt es nicht. Nicht nur Volkswagen, die gesamte Bundesliga fährt längst meilenweit hinterher. Weiterlesen

Die Unbesiegbaren


Veröffentlicht am 20. Oktober 2014

imago17701119m_c

Noch gibt es in allen Top-Ligen Mannschaften ohne Niederlage

Es tummeln sich noch Ungeschlagene im europäischen Fußball, deren Leistung von Spieltag zu Spieltag beachtlicher wird. Paris Saint Germain in Frankreich gehört dazu, allerdings ist die Leistung nicht reif für Tabellenplatz eins, sechs Unentschieden verwässern den guten Eindruck. PSG hat große Ambitionen und diese mit einem 3:1-Auswärtssieg beim RC Lens auch unterstrichen. Der Zweitplatzierte der Bundesliga kann dagegen rundum zufrieden sein mit der bisherigen Saison. Man hat geringere Ambitionen als das millionenschwere Starensemble aus Paris mit arabischen Geldgebern im Rücken. Die Borussia aus Mönchengladbach musste viermal die Punkte teilen und konnte viermal als Sieger den Platz verlassen, niemand hat die Favre-Elf bisher schlagen können. Der 3:0-Auswärtssieg in Hannover passt gut in die Erfolgskurve der Fohlen. Bayern ohne Niederlage ist dagegen Normalität, was sich über die ebenfalls ungeschlagenen Teams von Mainz 05 und der TSG Hoffenheim nicht sagen lässt. Man darf gespannt sein, wer vom niederlagenfreien Bundesliga-Quartett als erster Federn lässt. Weiterlesen

Kanoniere


Veröffentlicht am 30. September 2014

Stürmer weltweit gut in Schuss

Cristiano Ronaldo hat keine guten WM-Erinnerungen, diese Gefühlslage teilt er mit den Menschen am Zuckerhut. In Brasilien ist die Fußballwelt trotzdem nicht untergegangen, wenn auch auf die Seleção keiner mehr einen Real setzt. Dabei handelt es sich nicht um den Club des Portugiesen, sondern um die Währung der Brasilianer. Die erste Liga des Landes, Campeonato Brasileiro – unterbrochen durch die WM – hat bereits 25 Spieltage hinter sich. Es fallen dort tatsächlich Tore. Ein Bolivianer darin besonders gut und die Nummer eins der Torjäger. Für seinen Club Cruzeiro Belo Horizonte erzielte Marcelo Moreno in 20 Spielen bereits zwölf Treffer, damit besser als alle heimischen Kicker. Bester brasilianischer Torschütze ist Ricardo Goulart, der es als Sturmpartner von Moreno auf elf Tore brachte. Dieses Sturmduo erspielte Cruzeiro die Tabellenführung und ist wohl auch Garant für die greifbare Meisterschaft. Im Nachbarland Argentinien wird die Torschützenliste von einem Kolumbianer angeführt. Teófilo Gutiérrez erzielte in neun Spielen acht Treffer für River Plate. Gefolgt wird er von Federico Mancuello, der für Independiente bisher sieben Tore in neun Meisterschaftsspielen auf sein Konto brachte. Sucht man Brasiliens und Argentiniens Torjäger Nummer eins wird man nicht in Südamerika fündig, sondern in Katalonien. Neymar und Messi arbeiten dort an der Aufgabe, den FC Barcelona mit frischem Ruhm zu küren und Tore für Meisterschaft und Champions League Titel zu liefern. Nebenher wollen sie noch einer absoluten Torfabrik aus Madrid Paroli bieten. Weiterlesen

Halbzeit – Bundesliga


Veröffentlicht am 29. Dezember 2013

Die Bundesliga nach 17 Spieltagen

imago14692810m_c

Was an Glück und Pech auf der Strecke, es beginnt zu verblassen, Ärger verraucht, Trainerhaare werden grau, Aufregungen verhallen, Irrtümer sind Geschichte, die erste Hälfte ist durch. Was allerdings nicht der Vergessenheit anheimfällt, wie ein Monolith in der Fußballlandschaft steht, dort von niemandem ignoriert oder vergessen werden kann, die Tabelle. Nach 17. Spieltagen ist die Hinrunde Geschichte, Halbzeit in der Saison 2013/2014. Es muss nicht ständig wiederholt werden, die Bayern spielen längst in ihrer eigenen Liga, der Rest kann sich zwischen Platz zwei und 18 tummeln. Am Ende stehen dann Champions League Teilnahme oder Abstieg, je nachdem. Nur die Meisterschaft – da kann es nur einen geben. Immer wieder Bayern, daran werden wir uns die nächsten Jahre gewöhnen müssen. Weiterlesen