Schlagwort-Archive: Millwall

Felix Magath vor Partie gegen Derby County


Veröffentlicht am 23. August 2014

„Es passiert, dass man Spiele verliert, aber drei hintereinander ist eine Menge. Ich bin aber überzeugt, dass wir in dieser Saison den Aufstieg in die Premier League schaffen. Auch Eigentümer Shahid Khan weiß, dass es vielleicht schwieriger wird als wir dachten. Ich wusste, dass es eine sehr harte Liga ist – ich habe nie etwas anderes gesagt. Wir haben eine Menge neue und viele junge Spieler. Ich sagte ihnen, dass ich jedem eine Chance gebe. Natürlich sind die Fans nicht mit der Situation zufrieden. Aber wir wollen die Dinge ändern und Fulham wird kämpfen. Wenn die Dinge so lange in die falsche Richtung liefen kann man Änderungen nicht in ein paar Wochen herbeiführen. Es braucht Zeit, ich hoffe, die Fans werden mehr Geduld haben und werden uns in den nächsten Spielen unterstützen. Derby County habe ich im Play-Off-Finale beobachtet. Nur in der letzten Minute haben sie dieses Spiel verloren. Sie sind eine Mannschaft, die guten Fußball spielt und einer der Favoriten für den Aufstieg. Es wird ein schweres Spiel werden. Derby ist physisch nicht so stark wie die Wölfe, Millwall oder Ipswich, aber sie sind ein spielerisch besseres Team. Für uns wird es daher ein besseres Spiel werden. Wir haben nicht das physisch stärkste Team, aber das war nicht die Idee. Unsere Idee war, eine Mannschaft, die Fußball spielt.“

(Craven Cottage, 22. August 2014)

Felix Magath vor Partie gegen Wolverhampton Wanderers


Veröffentlicht am 19. August 2014

„Man hat immer mehr Druck, wenn man ein Spiel verliert statt es zu gewinnen. Wir müssen jetzt nicht nur gut spielen sondern die Partie auch siegreich gestalten und drei Punkte gegen die Wölfe machen. Wenn wir gegen Ipswich und Millwall schlecht gespielt hätten, ich wäre wohl ein wenig nervös. Aber wir haben gut gespielt. Es ist mit Aufsteigern immer das gleiche – wenn Sie in den ersten Wochen gegen einen Aufsteiger spielen haben Sie immer Probleme, weil Aufsteiger immer in sehr guter Stimmung sind, sie haben Vertrauen zu sich, weil sie in der Vergangenheit viele Spiele gewonnen haben. Ich mag es nicht, gegen Aufsteiger in den ersten Wochen der Saison zu spielen, ziehe eine Begegnung in den letzten Wochen der Saison vor. Wenn wir ein gutes Spiel und ein gutes Ergebnis liefern, werden wir nicht so viel ändern. Wenn wir kein gutes Ergebnis erzielen, wie am Samstag, müssen wir etwas ändern.“

(Craven Cottage, Pressekonferenz, 19. August 2014)

 

Ipswich Town – Fulham FC 2:1 (1:0)


Veröffentlicht am 9. August 2014

Tim Hoogland erzielte bei seinem Pflichtspiel-Debüt für Fulham den späten 1:2-Anschlusstreffer.

Tim Hoogland erzielte bei seinem Pflichtspiel-Debüt für Fulham den späten 1:2-Anschlusstreffer.

Sky Bet Championship Saison 2014/15, 1. Spieltag

Aufstellung Ipswich Town

Gerken – Mings, Smith, Berra, Chambers – Tabb, Skuse (70. Wordsworth), Hyam (82. Bru), Hewitt – Murphy, Bajner (43. McGoldrick)

Trainer: Mick McCarthy

Aufstellung Fulham FC

Joronen – Stafylidis, Burgess, Bodurov, Hutchinson (74. Roberts), Hoogland – Hyndman, Parker, David (46. Eisfeld) – McCormack (57. Woodrow), Dembele

Ersatzbank: Bettinelli, Burn, Eisfeld, Roberts, Fotheringham, Woodrow, Rodallega

Trainer: Felix Magath

Statistik

Tore: 1:0 Murphy (32.), 2:0 McGoldrick (61.), 2:1 Hoogland (86.)

Gelbe Karten: Ipswich Town (Hyam, Mings, Berra)

Schiedsrichter: Steve Martin

Zuschauer: 17.200 (Portman Road, Ipswich)

Statement Felix Magath

„Sie sehen mich nicht glücklich wegen des Ergebnisses, aber ich bin froh über unsere Leistung heute. Es hat sich meiner Meinung nach gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir wussten, es wird ein sehr schwieriges Spiel für uns, Ipswich Town hat so gut gespielt wie wir es erwartet haben. Wir haben eine Menge junger Spieler. Unsere Spieler aus der Jugendakademie haben mit solchen Angriffen und dieser Gegenwehr noch keine Erfahrung, sie müssen sich daran gewöhnen. Es war eine gute Lehre für sie. Der Schiedsrichter lässt die Dinge weiter laufen, so verloren wir einige Zweikämpfe und somit, meiner Meinung nach, das Spiel. Nicht die gesamte Zeit, aber in vielen Perioden, vor allem vor dem ersten Tor hatten wir die Kontrolle über das Spiel und wir spielten bis dahin sehr gut. Nach dem Rückstand waren wir ein bisschen zu nervös, so dass wir unsere Linie verloren haben und leider kam dann das zweite Gegentor zu früh in der zweiten Hälfte. Am Ende bin ich nicht unzufrieden mit unserer Leistung und ich denke, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und ich mache mir keine Sorgen über die Zukunft. Sie werden sehen, die jungen Spieler werden sich stetig verbessern. Jeder will Chancen für junge Spieler. Ich gebe diesen jungen Spielern die Chance zu spielen und sich zu entwickeln, und ich fühle mich gut dabei, und die Spieler fühlen sich wohl und sind froh, und mit dieser Einstellung werden wir unseren Weg weitergehen. Das einzige, was ich will, ist der Aufstieg in die Premier League. Ich mag die Herausforderung als Manager in der Championship. Für mich ist es eine neue Situation, und ich bin zufrieden, aber ich möchte nicht, dass wir ein paar Jahre in der Championship spielen, auch wenn Ipswich eine sehr schöne Stadt ist! Nächste Woche im Heimspiel gegen Millwall haben wir eine neue Chance und Sie werden sehen, die Jungs werden ein gutes Spiel machen. Und warum sollten wir nicht gewinnen?“

Tabellensituation nach Spieltag 1

Fulham FC | Platz 17 – 0 Punkte, 1:2 Tore, 1 Spiel

Redaktion Magath & Fußball