Schlagwort-Archive: NK Maribor

Alle Viere


Veröffentlicht am 11. Dezember 2014

imago18432393m_c

Auch der FC Schalke löst das Achtelfinalticket, Bayern rotiert und gewinnt

Es ist vollbracht. Wie im Vorjahr überwintern alle vier deutschen Starter in der Champions League. Ein toller Erfolg für die Bundesliga. Während die Bayern schon seit Wochen als Gruppensieger feststanden, sprangen die Schalker auf den letzten Metern noch auf den Zug gen Achtelfinale, profitierten dabei auch von konzentrierten Blues. Nach einem ziemlich glücklichen Auswärtssieg in Rom ist auch Manchester City eine Runde weiter. In Gruppe F rückte der FC Barcelona gegen Paris die Verhältnisse zurecht. Der FC Porto kam im bedeutungslosen Duell mit Shakhtar Donetsk zu einem Remis, blieb damit in sechs Vorrundenpartien als eines von drei Teams neben Real und Chelsea ungeschlagen. Der Blick auf die Gruppen E bis H. Weiterlesen

Blaues Wunder und ein Rekord


Veröffentlicht am 6. November 2014

imago18055676m_c

Bayern souverän, nur Schalke tanzt aus der Reihe

Die Sorgenfalten auf der Insel werden immer größer, am vierten Gruppenspieltag gelang den Clubs aus der Premier League kein einziger Sieg. Manchester City längst in arger Bedrängnis. Die Bundesligisten eilen weiter von Sieg zu Sieg, nur der FC Schalke kann nicht mithalten und kassierte bei Sporting Lissabon eine empfindliche weil durchaus vermeidbare Niederlage. Inzwischen nun also sechs Mannschaften vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert: Borussia Dortmund und Real Madrid folgten am Mittwochabend noch der FC Bayern München, Paris Saint Germain, der FC Porto und der FC Barcelona. Bei den Katalanen stach einmal mehr einer heraus. Weiterlesen

Traum von Berlin


Veröffentlicht am 16. September 2014

imago14970596m_c

Deutsch-englische Duelle zum Gruppenstart im Fokus

32 Mannschaften in acht Gruppen zu je vier Teams kämpfen ab heute Abend zunächst um den Einzug in die K.O.-Runde. Darunter auch jene vier Bundesliga-Vertreter, die bereits im letzten Jahr allesamt geschlossen bis ins Achtelfinale vorstießen. Nach dem deutsch-deutschen Finale 2013 in Wembley und der bajuwarischen Halbfinal-Enttäuschung im Frühjahr, lebt der Traum von einer erneuten Endspielteilnahme auch deshalb, weil das große Finale am Samstag, 6. Juni 2014, im Berliner Olympiastadion ausgetragen wird. Beim Blick auf die vier Vorrundengruppen mit deutscher Beteiligung fällt auf: Ausgerechnet der in Lostopf eins gesetzte FC Bayern München erwischte die wohl schwierigste Konstellation. Zwar sind die Münchner trotz namhafter Konkurrenz der Favorit auf Platz eins, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04, ja sogar Bayer Leverkusen aus Topf drei, haben aber zumindest auf dem Papier leichtere Aufgaben zu bewältigen. Weiterlesen