Schlagwort-Archive: Oscar Tabarez

Copa América 2015


Veröffentlicht am 11. Juni 2015

imago18688908m_c

Südamerika sucht seinen Titelträger

In Chile startet die 44. Auflage der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft. Zwölf Mannschaften spielen um den Titel. Der erste Wettbewerb fand bereits 1916 statt, als in Europa der erste Weltkrieg tobte und Verderben über Menschen und Völker brachte. In Südamerika kreuzte man die Klingen lieber friedlich beim Fußball. Die Chilenen, in der langen Tradition der Copa bereits zum siebten Mal Gastgeber, haben illustre Teams im Land. Titelverteidiger Uruguay, Venezuela, Paraguay, Peru, Ecuador, Kolumbien, Bolivien, Brasilien, Argentinien und als Gastmannschaften Jamaika und Mexiko komplettieren das Feld. Chile hatte einen starken Auftritt bei der WM und will die Copa auf Heimatboden endlich gewinnen. Das Land aus dem Südwesten des Kontinents nahm an 36 Turnieren teil, konnte sich aber nie in die Siegerliste eintragen. Mexiko überzeugte ebenfalls bei der WM, ist in guter Verfassung. Titelverteidiger Uruguay befindet sich im Umbruch. Traineraltmeister Óscar Tabárez weiß selber nicht, wie weit sein aktuelles Team um Champions League Sieger Luis Suárez ist. Aber die Urus sind eine Turniermannschaft und mit 15 Titeln der kontinentale Rekordhalter. Klare Mitfavoriten natürlich Argentinien und Brasilien, die ihre Starspieler Lionel Messi und Neymar an Bord haben. Die Gauchos kommen mit dem ehemaligen Barça-Trainer Gerardo Martino, der das Team nach der WM 2014 übernahm. Auch Brasilien mit einem neuen Mann an der Seitenlinie. Der temperamentlose Carlos Dunga ist bereits zum zweiten Mal Chef der Seleção und versucht sich daran, den völlig lädierten Ruf des brasilianischen Fußballs wiederherzustellen. Ein starker Mitfavorit für das Turnier ist das von José Pekerman trainierte kolumbianische Team. Die Mannschaft hat ihre spielerische und personelle Stärke aus dem WM-Jahr bewahrt. Das Auftaktspiel bestreiten Chile und Ecuador am 11. Juni 2015 um 20.30 Uhr im Estadio Nacional de Chile in der chilenischen Hauptstadt Santiago. Für Europäer ist es dann bereits 1.30 Uhr in der Nacht des 12. Juni 2015. Das Endspiel am 4. Juli 2015 findet ebenfalls im Estadio Nacional de Chile statt.

Redaktion Magath & Fußball