Schlagwort-Archive: Regelwerk

Socceroos triumphieren


Veröffentlicht am 3. Februar 2015

imago18835084m_c

Australien schlägt Südkorea im Finale des Asien-Cups 2015

Im Schatten des Bundesliga-Rückrundenstarts fand am Samstag im mit 76.385 Zuschauern gefüllten Stadium Australia in Sydney das große Endspiel um die Asienmeisterschaft 2015 statt. Nachdem Südkorea den Turniergastgeber Australien bereits in der Vorrunde knapp mit 1:0 bezwungen hatte, standen sich beide Mannschaften im Finale des neben der Copa América ältesten Kontinentalwettbewerbs der Welt – erstmals kam der Asien-Cup 1956 in Hongkong zur Austragung – erneut gegenüber. Ein Treffer in der Verlängerung, erzielt von James Troisi, der für den SV Zulte-Waregem in der belgischen Jupiler Pro League kickt, besiegelte den Triumph der Hausherren, erstmals nach ihrem Wechsel des Kontinentalverbands sind die Socceroos Asienmeister. Es ist der größte Erfolg in der Fußballgeschichte des Landes, das in der offiziellen FIFA-Weltrangliste Anfang des Jahres noch hinter Mosambik und Weißrussland auf Platz 100 geführt wurde. Weiterlesen

Aufstand der Zwerge


Veröffentlicht am 22. September 2014

imago17543137m_c

Ungewohntes Tabellenbild nach Spieltag vier

Anders als in allen anderen Spitzenligen Europas kann in der Bundesliga jeder jeden schlagen, so heißt es. Wenngleich auch in Premier League, Primera División, Serie A oder Ligue 1 immer wieder Sensationen zu bestaunen sind, so ist ein Spieltag doch nirgendwo sonst so schwierig vorauszusagen wie in Deutschland. Erst das vergangene Fußballwochenende führte diesen Beweis aufs Neue. Wer den SC Paderborn nach vier Spieltagen mit acht Punkten an die Tabellenspitze getippt hätte, dicht gefolgt von Mainz 05 und Hoffenheim, der wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für verrückt erklärt worden. Überraschungen, ein Torwart-Rekord und ein Treffer aus sage und schreibe 82,3 Metern Entfernung – das Bundesliga-Wochenende hatte es in sich. Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht. Weiterlesen

Regisseure im Einklang


Veröffentlicht am 12. Dezember 2013

UEFA Präsident plädiert für mehr Gerechtigkeit bei Bestrafungen

Michel Platini (re) und Felix Magath (li)

Michel Platini (re) und Felix Magath (li)

In Sachen Tortechnologie war Felix Magath immer ein Vertreter der Moderne wie der Nutzung von Technik zur Herbeiführung fairer Wettbewerbsbedingungen. Dieser Modernisierung, die sich inzwischen auch die FIFA auf die Fahne geschrieben hat, hinkt der UEFA Präsident Michel Platini noch hinterher, spricht lieber von Torschiedsrichtern und guten Brillen, bleibt ein hartnäckiger Ablehner. Im Themenfeld Spielstrafen/Strafenkatalog/Bestrafung hat es jetzt zwischen Platini und Magath eine Annäherung gegeben. Man könnte von Einklang reden. Der Franzose hat sich auf die Argumente des Deutschen zubewegt. Weiterlesen