Schlagwort-Archive: Schweiz

Bayern gegen Juve, Wolfsburg gegen Gent


Veröffentlicht am 14. Dezember 2015

Das Champions League Achtelfinale 2015/16 in der Übersicht.

Das Champions League Achtelfinale 2015/16 in der Übersicht.

BVB, Augsburg, Schalke und Leverkusen mit schwierigen Aufgaben in der Europa League

Im Schweizerischen Nyon wurden am frühen Nachmittag noch einmal die Lostrommeln bemüht: Javier Zanetti und Alexander Frei assistierten UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino bei der Auslosung der ersten K.O.-Runde in Champions League und Europa League zu Beginn des kommenden Jahres. Rechtzeitig vor der Weihnachtspause wurden für die sechs in Europa verbliebenen Bundesligisten – nur die spanische Primera División stellt mit sieben Teams einen größeren Teilnehmerpool – die ersten internationalen Gegner im Kalenderjahr 2016 bestimmt. Ein echtes Glückslos erwischte dabei am ehesten noch der VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen bekommen es mit dem KAA Gent zu tun – der wohl größten Überraschung des laufenden Champions League Wettbewerbs. Als Gruppensieger treten die Wölfe zunächst auswärts in Belgien an, haben im Rückspiel Heimrecht und denkbar gute Chancen, dem ersten Achtelfinaleinzug der Vereinsgeschichte direkt das erste Viertelfinale folgen zu lassen. Favorit auf den Viertelfinaleinzug in der Königsklasse ist natürlich auch der FC Bayern, der mit Juventus Turin nicht nur den italienischen Meister, sondern nach Paris Saint-Germain den wohl schwierigsten Gegner aus dem zweiten Topf zugelost bekam. Nach schwachem Saisonstart ist Juve national wie international wieder in der Spur – ob das allerdings reicht, um die Münchner in Verlegenheit zu bringen, scheint fraglich. Ein gutes Omen ist die „Alte Dame“ für den deutschen Rekordmeister allemal, führte doch auch der Weg zum Champions League Sieg 2013 im Viertelfinale über Turin. Weiterlesen

Auf nach Frankreich


Veröffentlicht am 13. Oktober 2015

Es ist vollbracht: Erstmals nimmt Wales an einer Europameisterschaft teil. Aaron Ramsey (rechts) bejubelt sein Führungstor im letzten Qualifikationsspiel gegen Andorra.

Es ist vollbracht: Erstmals nimmt Wales an einer Europameisterschaft teil. Aaron Ramsey (rechts) bejubelt sein Führungstor im letzten Qualifikationsspiel gegen Andorra.

Abschluss der EM-Qualifikation

Die deutsche Gruppe nebst Leistung wurde an dieser Stelle schon gewürdigt und beleuchtet, nun ein kurzer Blick auf das Ende der EM-Qualifikation in den anderen Gruppen. Starke Auftritte besonders von Österreich und England. Die Sensation der Qualifikation heißt Albanien. Der große und peinliche Verlierer eindeutig die Niederlande. Beim Betrachten der Konkurrenz darf es schon heute gesagt werden, der Titel in Frankreich 2016 ist für Deutschland durchaus drin. Weiterlesen

Klare Kante für Olympia


Veröffentlicht am 16. September 2015

DSC00511_c

„Hamburg kann es! Die Menschen sind dabei. Das Konzept ist nachhaltig und gut.“

Hanseaten an der Spree sind nicht die Regel, kommen aber vor. Der Hamburger Marcus Weinberg vertritt seine Heimatstadt seit 2005 im Deutschen Bundestag. Mit Verve und hanseatischer Sachlichkeit kommt er seinen politischen Pflichten nach. Felix Magath ist in Aschaffenburg geboren, ein Hamburger aus Leidenschaft und Tradition. Immerhin lief er zehn Jahre im Trikot des HSV auf. Marcus Weinberg und Felix Magath kennen sich vom traditionellen Benefiz-Turnier des Deutschen Bundestags. An der Seitenlinie Felix Magath, auf dem grünen Rasen Marcus Weinberg, seines Zeichens Kapitän des FC Bundestag. Der Hanseat Weinberg ist nicht nur leidenschaftlicher Familienpolitiker, sondern auch begeisterter Sportler und lebenslanger Fan des FC St. Pauli. In Berlin trafen sich die beiden Fußballer nicht zufällig. Felix Magath hatte am Vortag die Flüchtlingsmannschaft Welcome United 03 in Babelsberg trainiert, der MdB Marcus Weinberg daran großes Interesse gezeigt und sich umgehend kundig gemacht. Natürlich hatten die beiden Gesprächspartner auch das Thema Olympia auf ihrer Agenda. Die Bewerbung von Hamburg für die Olympischen Spiele 2024 ist ihnen eine gemeinsame Herzensangelegenheit. Marcus Weinberg wie Felix Magath wollen sich mit ihren jeweiligen Möglichkeiten einbringen und dieser Bewerbung ihre volle Unterstützung geben. Die Redaktion Magath & Fußball hat die Gelegenheit genutzt und ein Interview mit dem Kapitän des FC Bundestag geführt. Weiterlesen

Totgesagte leben länger


Veröffentlicht am 26. Juni 2015

FIFA-Präsident Sepp Blatter mit Heimspiel in Zürich

Den Monat Juni über scheute Joseph S. Blatter auffällig das Licht der Öffentlichkeit. Im Züricher Schützenhaus Albisgütli sprang er nun aus Anlass des Richtfestes für das von ihm initiierte FIFA Museum unter Leute, Bauarbeiter und Architekten, natürlich ans Rednerpult. Junge wie Alte im Saal und vor der Tür wollten erst mal ein Selfie mit Sepp, die fröhliche Begeisterung kannte für Schweizer Verhältnisse kaum eine Grenze. Der FIFA Präsident wirkte als wäre er unmittelbar einem Jungbrunnen entstiegen und zeigte sich bester Laune. Weiterlesen

PSV, Olympiakos, Basel und Midtjylland


Veröffentlicht am 21. Mai 2015

imago19605865m_c

„Europas Meister“ – Teil II

Längst befinden sich Europas Ligen auf der Zielgeraden, einige sind sogar schon beendet. Es ist die Zeit des Fußballjahres angebrochen, in der Titel und Pokale vergeben, rauschende Meisterfeiern begangen werden. Im zweiten Teil unserer Serie „Europas Meister“ beschäftigen wir uns mit den neuen Titelträgern der niederländischen Ehrendivision, der griechischen Super League, der Raiffeisen Super League in der Schweiz sowie der ALKA Superligaen in Dänemark. Weiterlesen

Erlösung?


Veröffentlicht am 6. Dezember 2014

imago15972785m_c

Schweizer Fußballfan läßt Kommentatoren verstummen

Das Fußballmagazin 11Freunde brachte uns unlängst einen Mann näher, der für viele Fans und Liebhaber des puren Spiels offenbar eine Art Erlösung von mancher auf uns niederprasselnden Sprachpein zur Hand hat. Der Schweizer Tontechniker Martin Born hat ein Gerät entwickelt, welches den Kommentator einer Fußballübertragung ausblendet. „Nocommentators“ nennt er diese den Fan befreiende Erfindung. Der große Kommentator Rudi Michel konnte noch schweigen, vielen seiner Nachfolger ist diese Gabe nicht geschenkt. Martin Born weiß Rat. Weiterlesen

Gruppe A bis Gruppe I


Veröffentlicht am 14. Oktober 2014

3. Spieltag vorbei, EM-Qualifikation nimmt Fahrt auf

Gruppe A: Island und Tschechien ungeschlagene Wirbelwinde der Qualifikation. Holland und Hiddink in Not und auf Platz drei. Die Türkei wohl schon erledigt. Gruppe B: Wales mit zwei Siegen und einem Remis sehr gut in der Spur und von Platz eins grüßend. Gruppe C: Slowakei ohne Makel, dahinter Titelverteidiger Spanien. Gruppe D: Deutschland mit langsamer Anfahrt, die Niederungen der Ebene gelingen dem Weltmeister noch nicht. Polen und Irland auf Wolke sieben und Platz eins und zwei der Tabelle. Gruppe E: England auf Platz eins, Slowenien überm Strich, die Schweiz hinkt. Gruppe F: Nordirland mit Platz eins steht makellos da. Rumänien folgt. Kein Glanz über der Akropolis. Gruppe G: Österreich liegt vor dem nächsten WM Gastgeber Russland. Gruppe H: Kroatien und Italien im Gleichschritt Richtung Frankreich. Gruppe I: Serbien und Albanien prügeln sich. Warum noch Fußball spielen? Manchmal möchte man den Sport vor seinen Ausübenden in Schutz nehmen. Dadurch wohl Portugal und Dänemark mit Chancen. EM Gastgeber: Frankreich testet und gewinnt dabei in Armenien 3:0.

Redaktion Magath & Fußball

 

Erste Runde rum


Veröffentlicht am 10. September 2014

imago17442172m_c

Europa erlebte ersten Spieltag der EM-Qualifikation

Weltmeister Deutschland und Titelverteidiger Spanien auf Kurs, der kleine Fußballzwerg Zypern siegt beim WM-Teilnehmer Bosnien-Herzegowina. Viel Normalität, wenige Ausrufezeichen, bei 23 aus 53 kann nicht wirklich Spannung aufkommen. Aufregung aber allemal. Wie Luis Suárez und Mario Balotelli braucht auch Zlatan Ibrahimović das Theater um seine Person und lässt es gerne krachen, letztens nun per Ellbogen im Gesicht von David Alaba. Der Österreicher in Diensten von Bayern München hat überlebt, dennoch hätte Ibrahimović Rot verdient, bekam es nicht, lieferte aber danach mit seiner obligatorisch großen Klappe Sprüche und den Medien den größten Aufreger des ersten Spieltages dieser EM-Qualifikation. Ein Ergebnis gab es auch noch, Österreich und Schweden trennten sich 1:1. Obligatorisch auch die übliche Niederlage von Berti Vogts. Er und Aserbaidschan verloren zum Heimauftakt gegen Bulgarien 1:2. Island schlug die sich überschätzenden Türken souverän mit 3:0, Hollands neuer wie alter Trainer Hiddink unterlag mit Oranje in Tschechien mit 1:2 und die arg gerupften WM-Opfer Italien, England und Spanien siegten allesamt. Weiterlesen

Komplett


Veröffentlicht am 2. Juli 2014

imago16761884m_c

Noch acht Mannschaften im Titelrennen

Nun steht das Viertelfinale, Argentinien und Belgien komplettieren das Feld. Die Schweiz erholte sich vom Rückstand, haderte dann mit einem Torpfosten, der ihnen den Hoffnungsfunken aufs Elfmeterschießen nahm. Argentinien bleibt eine Ansammlung von Rätseln. Das Spiel ist von Unklarheiten geprägt. Man baut auf den Geniestreich des Lionel Messi, der auch liefern kann aber selten einen kongenialen Partner findet. Der Impuls zur Vollendung blitzt ab und an bei di Maria auf, dieser Funke führte ins Viertelfinale. Der Rest der Mannschaft waltet im Undefinierbaren, keine Virtuosen der Lebendigkeit eher Verwalter von Mittelmaß. Aber damit sind die Gauchos in der kommenden Runde in guter Gesellschaft. Dauerhaften Glanz vermochte bisher keine Mannschaft zu verbreiten. Nur partiell leuchten die Sterne. Weiterlesen