Schlagwort-Archive: Sporting Lissabon

Bayern gegen Juve, Wolfsburg gegen Gent


Veröffentlicht am 14. Dezember 2015

Das Champions League Achtelfinale 2015/16 in der Übersicht.

Das Champions League Achtelfinale 2015/16 in der Übersicht.

BVB, Augsburg, Schalke und Leverkusen mit schwierigen Aufgaben in der Europa League

Im Schweizerischen Nyon wurden am frühen Nachmittag noch einmal die Lostrommeln bemüht: Javier Zanetti und Alexander Frei assistierten UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino bei der Auslosung der ersten K.O.-Runde in Champions League und Europa League zu Beginn des kommenden Jahres. Rechtzeitig vor der Weihnachtspause wurden für die sechs in Europa verbliebenen Bundesligisten – nur die spanische Primera División stellt mit sieben Teams einen größeren Teilnehmerpool – die ersten internationalen Gegner im Kalenderjahr 2016 bestimmt. Ein echtes Glückslos erwischte dabei am ehesten noch der VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen bekommen es mit dem KAA Gent zu tun – der wohl größten Überraschung des laufenden Champions League Wettbewerbs. Als Gruppensieger treten die Wölfe zunächst auswärts in Belgien an, haben im Rückspiel Heimrecht und denkbar gute Chancen, dem ersten Achtelfinaleinzug der Vereinsgeschichte direkt das erste Viertelfinale folgen zu lassen. Favorit auf den Viertelfinaleinzug in der Königsklasse ist natürlich auch der FC Bayern, der mit Juventus Turin nicht nur den italienischen Meister, sondern nach Paris Saint-Germain den wohl schwierigsten Gegner aus dem zweiten Topf zugelost bekam. Nach schwachem Saisonstart ist Juve national wie international wieder in der Spur – ob das allerdings reicht, um die Münchner in Verlegenheit zu bringen, scheint fraglich. Ein gutes Omen ist die „Alte Dame“ für den deutschen Rekordmeister allemal, führte doch auch der Weg zum Champions League Sieg 2013 im Viertelfinale über Turin. Weiterlesen

Sevilla und Sporting


Veröffentlicht am 16. Dezember 2014

imago18475599m_c

Große Gegner für Gladbach und Wolfsburg

Die Europa League macht ihrem Namen auch in dieser Saison alle Ehre und besticht mit einem bunten Potpourri an Mannschaften aus allen Teilen des Kontinents. 32 Teams aus 17 verschiedenen Ländern Europas haben sich für die Zwischenrunde qualifiziert, die italienische Serie A stellt mit fünf Vertretern die stärkste Fraktion. Dahinter folgen Premier League, Ehrendivision und Primera División mit je drei verbliebenen Clubs. Je zwei Teams schicken Bundesliga, Jupiler League (Belgien), Premier Liga (Russland), Premier-Liga (Ukraine) und SPORTOTO SüperLig (Türkei) ins Rennen. Auch die griechische Super League, die schweizerische Raiffeisen Super League sowie die österreichische tipico-Bundesliga, die Ligue 1, die polnische T-Mobile Ekstraklasa, die Scottish Premiership, die portugiesische Liga Zon Sagres und nicht zuletzt die dänische Superligaen sind dabei. Obwohl die Borussia aus Mönchengladbach als Gruppensieger bei der Auslosung in Nyon gesetzt war, erwischte sie mit dem Titelverteidiger auf dem Papier das wohl schwerste Los. Der VfL Wolfsburg bekommt es derweil mit einem Champions League Teilnehmer zu tun. Weiterlesen

Alle Viere


Veröffentlicht am 11. Dezember 2014

imago18432393m_c

Auch der FC Schalke löst das Achtelfinalticket, Bayern rotiert und gewinnt

Es ist vollbracht. Wie im Vorjahr überwintern alle vier deutschen Starter in der Champions League. Ein toller Erfolg für die Bundesliga. Während die Bayern schon seit Wochen als Gruppensieger feststanden, sprangen die Schalker auf den letzten Metern noch auf den Zug gen Achtelfinale, profitierten dabei auch von konzentrierten Blues. Nach einem ziemlich glücklichen Auswärtssieg in Rom ist auch Manchester City eine Runde weiter. In Gruppe F rückte der FC Barcelona gegen Paris die Verhältnisse zurecht. Der FC Porto kam im bedeutungslosen Duell mit Shakhtar Donetsk zu einem Remis, blieb damit in sechs Vorrundenpartien als eines von drei Teams neben Real und Chelsea ungeschlagen. Der Blick auf die Gruppen E bis H. Weiterlesen

Traum von Berlin


Veröffentlicht am 16. September 2014

imago14970596m_c

Deutsch-englische Duelle zum Gruppenstart im Fokus

32 Mannschaften in acht Gruppen zu je vier Teams kämpfen ab heute Abend zunächst um den Einzug in die K.O.-Runde. Darunter auch jene vier Bundesliga-Vertreter, die bereits im letzten Jahr allesamt geschlossen bis ins Achtelfinale vorstießen. Nach dem deutsch-deutschen Finale 2013 in Wembley und der bajuwarischen Halbfinal-Enttäuschung im Frühjahr, lebt der Traum von einer erneuten Endspielteilnahme auch deshalb, weil das große Finale am Samstag, 6. Juni 2014, im Berliner Olympiastadion ausgetragen wird. Beim Blick auf die vier Vorrundengruppen mit deutscher Beteiligung fällt auf: Ausgerechnet der in Lostopf eins gesetzte FC Bayern München erwischte die wohl schwierigste Konstellation. Zwar sind die Münchner trotz namhafter Konkurrenz der Favorit auf Platz eins, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04, ja sogar Bayer Leverkusen aus Topf drei, haben aber zumindest auf dem Papier leichtere Aufgaben zu bewältigen. Weiterlesen