Schlagwort-Archive: Teams

Andere Gepflogenheiten


Veröffentlicht am 21. Oktober 2015

„Grundsätzlich würde es dem englischen Fußball sicher guttun, wenn ein paar mehr deutsche Einflüsse in der Premier League Einzug hielten. Ich befürchte jedoch, dass die Bereitschaft der Engländer eher gering ist, sich Neuem aufgeschlossen zu zeigen. Es gibt Spieler auf der Insel, zu deren Selbstverständnis es nicht gehört, zweimal am Tag zu trainieren. Auch die Art der Vorbereitung aufs Spiel ist zu den Gepflogenheiten deutscher Teams unterschiedlich. Manche Mannschaften dort treffen sich erst zum Spiel mittags. Damit gibt man die Kontrolle in Sachen Ernährung und Schlaf sicher aus der Hand.“

(Felix Magath, Kolumne, Express Köln, 20. Oktober 2015)

Pokalkampf auch in England


Veröffentlicht am 30. Oktober 2014

imago17963213m_c

Achtelfinale im Capital One Cup

Nicht nur in Deutschland drehte sich das Pokalroulette. Unter der Woche spielte der englische Fußball das Achtelfinale des bei uns wenig beachteten League Cup aus, der momentan unter dem Namen „Capital One Cup“ firmiert. Manche Überraschung war zu verzeichnen, natürlich stolperte auch ein Favorit. Weiterlesen

Indiens Aufbruch in den Fußball


Veröffentlicht am 15. Oktober 2014

1,3 Milliarden Menschen bekommen eine neue Fußballliga

Es gibt ihn noch. Der legendäre Straßenfußball ist überall, nicht als Floskel sondern als greifbare Lebensrealität. Ob auf Beton, auf wüstem Untergrund oder modrigen Plätzen, ordentlichem Gras oder in Wasserpfützen. Die Kinder Indiens lasen sich weder vom morastigen Untergrund noch von widrigen Verhältnissen abhalten, sie lieben den Sport Fußball und sie spielen ihn. Nicht „FIFA 15“ ist das Objekt ihrer Begierde sondern ein profaner Ball. Ob sich der Fußball im Riesenreich Indien durchsetzt hängt auch von diesen Kindern ab. Noch liegen Hockey und Cricket in der Gunst der Inder weit vorn, in beiden Sportarten ist das Land stete Weltklasse und holte alle großen Titel. Ab dieser Saison unternimmt der indische Vereins-Fußball einen neuen Start in die Fußballwelt, will groß durchstarten. Unter der Bezeichnung Indian Super League (NFL) nehmen acht Mannschaften den Spielbetrieb auf. Weiterlesen

Nachbarschaftsduelle


Veröffentlicht am 27. September 2014

Derbys bereichern Liga-Spieltag in Europa

Der anstehende Spieltag in Fußballeuropa bietet viel Hausmannskost, aber auch interessante Derbys. Die Bundesliga wirft das Revierderby in den Ring, wartet mit Schalke gegen Dortmund auf. Die Knappen haben in den letzten Jahren die Augenhöhe zu Dortmund verloren, wer am Ende dieser Saisonende die Nase vorn hat, steht für neutrale Betrachter wohl außer Frage. Durch einen Sieg bietet sich für Königsblau aber die seltene Gelegenheit, in der Tabelle an Schwarz-Gelb vorbeizuziehen, zumal Dortmunds Lazarett größer wird. Beide Vereine marschieren bisher in trauter Eintracht was lausige Defensivleistungen anbelangt. Keine Eintracht mehr in Sachen sportlicher Kompetenz. Die Arbeit des Trainers wird in Dortmund vor den Augen der Welt geschätzt und sogar geliebt, vorbehaltlos unterstützt. Ein Grundpfeiler Dortmunder Erfolgsjahre. In Schalke ist der Trainer stets eine Art Manövriermasse, wird zur bedauernswerten Figur, kämpft allein auf weiter Flur. Bei Bedarf Alleinschuldiger und Sündenbock, muss er Prügel kassieren für die schreiende Inkompetenz anderer. Ob Jürgen Klopp eigentlich weiß, wie gut er es hat? Weiterlesen

Felix Magath vor Partie gegen FC Reading


Veröffentlicht am 12. September 2014

„Vier Niederlagen zum Start und vom Aufstieg sprechen klingt sicher nicht gut. Aber erst fünf Spiele sind absolviert, weniger als zehn Prozent der Saison gespielt. Es ist für alle Teams ein langer Weg. Wir können noch eine Menge Punkte machen. In der Geschichte der Championship gab es einige Mannschaften, die aufgestiegen sind und dabei keinen guten Start hatten. Diese Teams begannen auch mit schlechten Ergebnissen und schafften dennoch den Aufstieg. Auch uns kann dieses Ziel gelingen. Ich bin davon fest überzeugt. Im Moment ist es aber nichts worüber wir sprechen. Wir konzentrieren uns auf den FC Reading. Bryan Ruiz ist noch bei uns. Natürlich ist er ein wenig enttäuscht, er hat schließlich eine große WM gespielt und wollte nun auf höchstem Niveau fortfahren. Jetzt muss er seine Chance eben hier nutzen und uns helfen auf die nächste Stufe zu gelangen. Dann kann er auf diesem höchsten Niveau spielen. Die Verstärkungen aus dem Transferfenster erweitern unsere Möglichkeiten und ich sehe gute Zeichen in der Gesamtentwicklung. Ich denke, wir sind auf dem Weg nach oben.“

(Craven Cottage, 11. September 2014)

Magnet Fußball


Veröffentlicht am 2. August 2014

imago02277099m_c

Faszination Fußball hält an

Die Menschen in Deutschland lieben den Fußball und erliegen mit Freude seiner Anziehungskraft. Der Fußball trifft den Nerv der Zeit, greift in alle Generationen. Die famose Stimmung rund um die WM in Brasilien und ein Blick auf die Zuschauerzahlen der letzten Saison belegen: auch die deutschen Fans sind Weltmeister. Bei den weltweiten Vergleichszahlen in Sachen Publikumsmagnet sind die Großmächte des Clubfußballs, Manchester United (75.207), der FC Barcelona (72.116), Real Madrid (71.558) und Bayern München (71.000) als Quartett von Platz zwei bis fünf zu finden. Mögen ihre Vitrinen auch voller Titel und Erfolge, den ersten Platz in dieser Tabelle schaffen sie nicht. Ungekrönter König der Besucherzahlen ist wieder mal der BVB aus Dortmund. Zu den Schwarz-Gelben kommen im Durchschnitt 80.297 Zuschauer. Darüber staunt die Fußballwelt, kein anderer Verein knackt die 80.000-Bestmarke. Weiterlesen

Regisseure im Einklang


Veröffentlicht am 12. Dezember 2013

UEFA Präsident plädiert für mehr Gerechtigkeit bei Bestrafungen

Michel Platini (re) und Felix Magath (li)

Michel Platini (re) und Felix Magath (li)

In Sachen Tortechnologie war Felix Magath immer ein Vertreter der Moderne wie der Nutzung von Technik zur Herbeiführung fairer Wettbewerbsbedingungen. Dieser Modernisierung, die sich inzwischen auch die FIFA auf die Fahne geschrieben hat, hinkt der UEFA Präsident Michel Platini noch hinterher, spricht lieber von Torschiedsrichtern und guten Brillen, bleibt ein hartnäckiger Ablehner. Im Themenfeld Spielstrafen/Strafenkatalog/Bestrafung hat es jetzt zwischen Platini und Magath eine Annäherung gegeben. Man könnte von Einklang reden. Der Franzose hat sich auf die Argumente des Deutschen zubewegt. Weiterlesen

Gegenmodelle


Veröffentlicht am 6. Oktober 2013

„Bayern und Dortmund schauten zuletzt voneinander ab. Bayern ließ sich vom BVB fürs Pressing Beine machen, Dortmund den Ball laufen. Es deutet sich an, dass sich beide Teams in dieser Saison stilistisch wieder voneinander entfernen, dafür in der Tabelle nähern.“

(Autor Oliver Fritsch, Zeit Online, 13. August 2013)

Amateurfußball – Vereine und Teams können sich vorstellen!


Veröffentlicht am 30. Juli 2013

Liebe Leser, Fußballfans und Freunde von Magath & Fußball!

imago11113111m_c

Wir widmen dem Amateurfußball auf dieser Seite eine eigene Rubrik. Für diese Rubrik möchten wir euch sehr herzlich zum Mitwirken einladen. Viele Facebook-Freunde und Website-Besucher von Felix Magath sind auch engagierte Amateurfußballer aus allen Regionen unseres Landes. Menschen, die täglich einem Beruf nachgehen, darunter auch Schüler oder Studenten, die in ihrer Freizeit der Leidenschaft Fußball frönen. Sie bringen sich persönlich ein, gestalten aktiv das Vereinsleben mit, halten den Spielbetrieb am Laufen, wissen um die kleinen und großen Nöte des Amateurfußballs. Und sie geben immer mehr als sie nehmen, bringen Enthusiasmus und Herzblut für die Sache Fußball ein. Oft geht dieses Engagement im großen Tagesgeschäft des Profifußballs einfach unter, wird vom Spitzenfußball überdeckt. Zwischen dem Glanz der Champions League und dem Dauerevent Bundesliga bekommt der Amateurfußball oft nicht die gebührende Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, die er als Plattform unseres Fußballlebens verdient.

Der Amateurfußball in Deutschland bewegt jede Woche Millionen, wir möchten diesen vielen, engagierten Fußballern, Helfern und Zuschauern ein Forum bieten. Wir laden hiermit Fußballer wie Verantwortliche aus dem Amateurbereich ein, über ihre Herzensangelegenheit Fußball zu schreiben und ihren Verein einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Wir werden diese Beiträge dann gern unter der Rubrik Amateurfußball veröffentlichen.

Inhaltlich und gestalterisch wollen wir keine strengen Vorgaben machen, nur eine Bitte: es wäre schön, sich an eine ungefähre Obergrenze von etwa 800 Worten (ca. 6.000 Zeichen) oder zwei DIN-A4-Seiten zu halten. Wer Bilder einfügen möchte, der kann dies gern tun. Hilfreich wäre hier allerdings die Zusendung der Bilder als Einzeldateien, vorzugsweise im JPG-Format. Bitte achtet darauf, dass an fremden Texten und Bildern Copyright-Rechte bestehen können und ihr der Nutzung der zugesandten Texte und Bilder durch magath.net mit der Übersendung zustimmt. Schickt Eure Vereinsporträts und zugehörigen Bilder bitte einfach an mail@magath.net.

Alle sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen!

Felix Magath und Redaktion Magath & Fußball