Schlagwort-Archive: Weltmeistertitel

Besinnungszeit


Veröffentlicht am 19. November 2014

imago17018072m_c

Jahresabschluss mit Stil – Neuer Weltmeister schlägt alten Weltmeister

In einem sportlichen Vergleich am Rande der Bedeutungslosigkeit bezwang die DFB-Elf im letzten Länderspiel ihres so erfolgreichen WM-Jahres 2014 den amtierenden Europameister und vormaligen Weltmeister. Ein Prestigesieg gegen den Dauerrivalen – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ausgerechnet einer, den sie in Spanien inzwischen so sehr schätzen, machte im Dauerregen von Vigo den Unterschied. Weiterlesen

Titel-Hattrick zum Abschied


Veröffentlicht am 4. November 2014

imago14994752m_c

Guangzhou Evergrande nun chinesischer Rekordmeister

Bereits zum vierten Mal in Serie feierte Guangzhou Evergrande FC am Wochenende die Meisterschaft in der Chinese Super League. Für Marcello Lippi war es der dritte Titelgewinn seit seinem Amtsantritt im Jahr 2012 und zugleich der krönende Schlusspunkt einer Trainerkarriere, die ihresgleichen sucht. Der 66-Jährige verabschiedet sich als Champion mit Stil und einem feinen Gespür für den richtigen Moment. Seine Begründung einleuchtend wie schlicht: „Ich bin zu alt.“ Evergrande aber bleibt der italienische Weltmeistertrainer wohl zumindest als Technischer Leiter erhalten. Spekulationen über einen Nachfolger Lippis bringen mit Fabio Cannavaro indes einen alten Weggefährten ins Spiel. Weiterlesen

Vom Brett zum Mittelkreis


Veröffentlicht am 31. Juli 2014

imago15161471m_c

Schachweltmeister Magnus Carlsen und die Liebe zum Fußball

Wenn sich die Gelegenheit bietet, tritt er gegen den Ball. Die Geschichte mit dem Vater hinterm Haus war schön und ist sattsam bekannt aber irgendwann wird diese Welt natürlich zu klein. Inzwischen ist er ausgezogen, um Schachweltmeister zu werden, was ihm in blendender Manier gelang und auf die legendären Gipfel von Aljechin, Fischer und Kasparow katapultierte, mittlerweile darüber hinaus. Weiterlesen

Der gerechte Lohn


Veröffentlicht am 19. Juli 2014

imago16953381m_c

Deutschland ist hochverdienter Weltmeister 2014

1954, 1974, 1990, 2014! Deutschland ist Weltmeister! Endlich, der vierte Stern! Doch wer hätte das noch vor zwei Monaten für möglich gehalten, als eine personell arg gebeutelte DFB-Auswahl am 21. Mai ins Trainingslager im Passeiertal in Südtirol aufbrach? Neuer, Schweinsteiger, Lahm – inzwischen WM-Helden und dem Legendenstatus nah – plagten sich mit mehr oder minder schweren Verletzungen, der Pflichtspielmarathon einer gedrängten Spielzeit hatte seine Spuren hinterlassen. Schnell ward zudem der Stab über Joachim Löw gebrochen, der einmal mehr mit ebenso mutigen wie überraschenden Kaderentscheidungen aufgewartet hatte, die Wünsche der etwa 81 Millionen Bundestrainer in unserem fußballverrückten Land natürlich nicht alle erfüllen konnte und deshalb öffentlich zum Abschuss freigegeben wurde. Kurzum: Die Kritiker und hiesigen Sportmedien rieben sich erwartungsfroh die Hände angesichts der unmittelbar bevorstehenden Zäsur in Fußball-Deutschland. Doch 59 Tage später ist plötzlich alles anders. Eine Generation, der die Siegermentalität auf der größten Bühne des Weltfußballs schon abgesprochen wurde, hat sich auf beeindruckende Weise selbst ein Denkmal gesetzt. Ein echtes Team hat es allen gezeigt. Weiterlesen

WM-Ausblick


Veröffentlicht am 24. Februar 2014

imago15782255m_c

„Wir haben einen tollen Kader mit großartigen Spielern. Wir sind in der Lage, den Weltmeistertitel zu verteidigen, aber wir dürfen nicht überheblich sein. Brasilien hatte schon immer technisch außergewöhnliche Spieler. Nun haben sie auch körperliche Stärke und taktische Disziplin verinnerlicht.“

(Vicente del Bosque, fußballeuropa.com, 29. November 2013)