Schlagwort-Archive: WM-Finale

Leistungsfähigkeit


Veröffentlicht am 8. Mai 2019

„Ich weiß aus meiner aktiven Zeit und persönlichen Erfahrung in jedem Leistungsbereich – von der zweittiefsten Spielklasse bis zum WM-Finale – was der menschliche Körper leisten kann. Fitness ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Aber stolz war ich, dass wir  mit unserer Arbeit im Trainerteam auf allen Stationen sehr wenige Verletzungsprobleme hatten. Konditionseinheiten in der Vorbereitung sind wichtig. Nicht nur, weil man dadurch mehr und besser laufen kann, sondern auch für den Kopf. Der Spieler lernt, den Punkt, an dem es eigentlich nicht mehr geht, zu überwinden.“

(Felix Magath)

Über die Schmerzgrenze


Veröffentlicht am 19. September 2015

imago16962470m_c

„Das war für mich das erste WM-Finale, mit 29 Jahren, da denke ich nicht darüber nach, ob ich noch kann. Irgendwie haben mich weder die Schmerzen noch die ganzen Fouls beeindruckt. Für mich war da nur dieses Ziel: der Pokal. Manchmal muss man sich in wichtigen Spielen zwingen, nichts mehr zu registrieren. Ich habe den Ellenbogen des Gegenspielers gar nicht in meinem Gesicht wahrgenommen, mir war auch egal, ob der nun Gelb kriegt oder nicht. Obwohl es eigentlich hätte Rot sein müssen. Ich wollte nicht reklamieren. So was hält nur auf. Die Schmerzen kamen dann übrigens umso heftiger am nächsten Morgen.“

(Bastian Schweinsteiger, Interview Die Zeit, 17. September 2015)