Felix Magath vor Partie gegen Wolverhampton Wanderers


Veröffentlicht am 19. August 2014

1 Flares 1 Flares ×

„Man hat immer mehr Druck, wenn man ein Spiel verliert statt es zu gewinnen. Wir müssen jetzt nicht nur gut spielen sondern die Partie auch siegreich gestalten und drei Punkte gegen die Wölfe machen. Wenn wir gegen Ipswich und Millwall schlecht gespielt hätten, ich wäre wohl ein wenig nervös. Aber wir haben gut gespielt. Es ist mit Aufsteigern immer das gleiche – wenn Sie in den ersten Wochen gegen einen Aufsteiger spielen haben Sie immer Probleme, weil Aufsteiger immer in sehr guter Stimmung sind, sie haben Vertrauen zu sich, weil sie in der Vergangenheit viele Spiele gewonnen haben. Ich mag es nicht, gegen Aufsteiger in den ersten Wochen der Saison zu spielen, ziehe eine Begegnung in den letzten Wochen der Saison vor. Wenn wir ein gutes Spiel und ein gutes Ergebnis liefern, werden wir nicht so viel ändern. Wenn wir kein gutes Ergebnis erzielen, wie am Samstag, müssen wir etwas ändern.“

(Craven Cottage, Pressekonferenz, 19. August 2014)

 

Schreibe einen Kommentar